4 Studierende in einer Gruppe
Aktuelles

Die HdBA informiert

Strukturen beruflicher Weiterbildung

– AGBFN-Forum der HdBA und Universität Rostock

Am 29. und 30. November 2022 richten die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) und die Universität Rostock unter Leitung von Professor Matthias Kohl und Professor Andreas Diettrich in den Räumen der Universität Rostock das AGBFN-Forum „Strukturen beruflicher Weiterbildung – zwischen ‚New Work‘, demografischem Wandel und sozioökologischer Transformation“ aus.

Ziel des AGBFN-Forums ist es, das Wechselverhältnis zwischen gesellschaftlichen Transformationsprozessen einerseits und Strukturen beruflicher Weiterbildung andererseits in den Blick zu nehmen und diesbezügliche Forschungsansätze und -befunde, aber auch aktuelle Initiativen und Gestaltungsansätze aus der Weiterbildungspraxis und -politik zu diskutieren und zu reflektieren.

Das zweitägige Programm mit vielseitigen Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis wird durch Keynotes von Professorin Karin Büchter von der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg, Daniel Terzenbach, Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Professor Uwe Elsholz von der FernUniversität in Hagen sowie einem umfangreichen Begleitprogramm mit Exkursionen und Abendessen gerahmt. Die HdBA ist mit fünf Fachbeiträgen im Programm vertreten – neben Fachvorträgen zur Individuellen Lernbegleitung (iLB) und Weiterbildungsverbünden u.a. mit der eigenen Vortragssession „Weiterentwicklung der Beratungspraxis – HdBA im Gespräch“.

Mit der Veranstaltung vertiefen die HdBA und die Universität Rostock ihre Kooperation in Forschung und Lehre weiter. Bereits seit mehreren Jahren arbeiten der Fachbereich Berufs- und Wirtschaftspädagogik der HdBA am Campus Schwerin (Professor Matthias Kohl) und der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik der Universität Rostock (Professor Andreas Diettrich) zu Themen beruflicher Aus- und Weiterbildung und der Qualifizierung und Professionalisierung von Berufsbildungspersonal zusammen. 
Aktuell werden beispielsweise im gemeinsamen Forschungsprojekt „ErWeiterBAR – Erfolgsfaktor Weiterbildungspersonal in BA-geförderten Maßnahmen der RD Nord – Qualitätsentwicklung zwischen pädagogischem Anspruch und ökonomischer Machbarkeit“ die Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, pädagogischen Konzepte und Gestaltungsmöglichkeiten des Bildungspersonals in geförderten Weiterbildungsmaßnahmen im Zuständigkeitsbereich der Regionaldirektion Nord (RD) der Bundesagentur für Arbeit (BA) empirisch untersucht.

Die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Einrichtungen, die Beiträge zur Berufsbildungsforschung aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen leisten. Sie bildet eine Plattform für den interdisziplinären Austausch sowie für den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Bildungspraxis.