Bewerbungsgespräch: Mann schüttelt einer Frau die Hand
Hochschule

Karriere

Aktuelle Stellenangebote an der HdBA

Professuren

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) ist eine im Jahr 2006 gegründete, staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule für angewandte Wissenschaften. An den Campus Mannheim und Schwerin werden Studierende in zwei dualen Bachelor-Studiengängen („Arbeitsmarktmanagement“ (B.A.) und „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ (B.A.)) und einem Masterstudiengang („Arbeitsmarktorientierte Beratung“ (M.A.)) nach internationalen Standards qualifiziert. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Hochschule die folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Beratungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Beratung in digitalen Kontexten (w/m/d)
Campus Schwerin
(Kennziffer 2024/27)

Die fachlichen Schwerpunkte der Professur richten sich auf den Themenkomplex Digitalisierung der beruflichen Beratung. Zu den Arbeitsschwerpunkten zählen unter anderem digitale und soziale Kommunikationsforen, Onlineberatung und E-Learning. 

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber verfügt vorzugsweise über eine einschlägige beraterische Methodenausbildung und besitzt Berufserfahrungen in der beruflichen Beratung, der psychosozialen Beratung oder der beruflich orientierten Bildungsarbeit.

  • Vorgesehen ist eine Vergütung im Angestelltenverhältnis nach AT I gemäß AT-Entgeltrichtlinie der Bundesagentur für Arbeit (vergleichbar W2).
  • Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitgeeignet.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 LHG Baden-Württemberg.

  • Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber muss über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaften oder einer vergleichbaren Disziplin und eine Promotion verfügen.
  • Es werden sowohl Lehrerfahrungen als auch Forschungserfahrungen und Publikationen im fachlichen Schwerpunkt Beratung in digitalen Kontexten erwartet. Die innovative Nutzung von digitalen Lehr- und Lernformaten in der Hochschullehre ist ausdrücklich erwünscht.
  • Darüber hinaus muss berufliche Praxiserfahrung von mindestens fünf Jahren nachgewiesen werden, von denen mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt wurden.

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber dient als Ansprech- und Kooperationspartnerin oder -partner bei relevanten Fachfragen anderer Organisationseinheiten der Bundesagentur für Arbeit.

Neben Lehre, Forschung und wissenschaftlicher Weiterbildung zählen zum Aufgabengebiet die aktive Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Internationalisierung der Hochschule sowie in der akademischen Selbstverwaltung.
Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus. Zugleich wird die Bereitschaft zur Durchführung und Weiterentwicklung von digitalen Lehrformaten erwartet.

Fachliche Fragen zur Professur beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Berrin Özlem Otyakmaz ()


Die HdBA ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen ().
Sie ist auch Ansprechpartnerin zu allen Vereinbarkeitsthemen von Bewerberinnen wie auch Bewerbern.
Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. 
Hierbei unterstützt sie auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. 
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Auskunft hierzu erteilt Prof. Dr. Peter Guggemos ()


Was Sie bei uns erwartet

Sie arbeiten an abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgaben in einem freundlichen Arbeitsumfeld. An den beiden Campus besteht die Unterstützung durch den Hochschulservice sowie für Forschungstätigkeiten durch eine eigene Stabstelle. Für nationale und internationale Forschungstätigkeiten können Entlastungen in der Lehre gewährt werden.
Wir legen Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden, daher bieten wir stets die Möglichkeit zur internen und externen Qualifizierung und unterstützen Sie bei Ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Entstehende Kosten für wissenschaftliche Reisetätigkeiten, Konferenzteilnahmen, Publikationstätigkeiten oder Fortbildungen können in vielen Fällen übernommen werden. Hinzu kommen die Möglichkeiten, sich innerhalb der Bundesagentur für Arbeit mit der Berufspraxis auf allen Hierarchieebenen zu vernetzen.
An der HdBA finden Sie ein internationales, diverses Team und wir freuen uns über Bewerbungen, die die Vielfalt weiter erhöhen. Bei uns herrscht ein familienfreundliches Klima, das Ihnen flexible Arbeitszeitgestaltung, verschiedenste Teilzeitmodelle, Homeoffice sowie Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Organisation von Betreuungsmöglichkeiten, Eltern-Kind-Zimmer) ermöglicht. Laptop und Mobiltelefon werden von der Hochschule bereitgestellt.

Beide Campus befinden sich auf großen, parkähnlichen Geländen mit Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die Mensa, die Bibliothek und weitere Einrichtungen stehen auch dem Hochschulpersonal zur Nutzung offen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind beide Campus gut zu erreichen, zudem verfügen beide Campus über Parkplätze in ausreichender Zahl. 

Wer wir sind

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt und selbst eine der größten Arbeitgeberinnen des Bundes. Unser Engagement erfolgt im gesellschaftlichen Auftrag: Jeden Tag beraten wir Menschen zu Themen rund um Ausbildung, Arbeit, Beruf und Arbeitsmarkt. Wir erbringen für Bürgerinnen und Bürger vielfältige Leistungen wie Arbeitslosengeld und Kindergeld. Damit dies erfolgreich geschehen kann, sind bei uns viele Menschen gemeinsam in unterschiedlichen Tätigkeiten und Dienststellen aktiv - nicht immer im direkten Kundenkontakt, immer jedoch für das gemeinsame Ziel.


Bitte nennen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen die Kennziffer der Stellenausschreibung und fügen Sie einen lückenlosen Lebenslauf, ein Verzeichnis mit Publikationen, Vorträgen und gehaltenen Lehrveranstaltungen im genannten Fachgebiet sowie Kopien der wichtigsten Zeugnisse bei. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen außerdem den ausgefüllten Bewerbungsbogen bei, den Sie unter www.hdba.de/karriere finden.


Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28.06.2024 über das Bewerbungsportal der Bundesagentur für Arbeit in einer PDF-Datei.  

www.hdba.de/karriere

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) ist eine im Jahr 2006 gegründete, staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule für angewandte Wissenschaften. An den Campus Mannheim und Schwerin werden Studierende in zwei dualen Bachelor-Studiengängen („Arbeitsmarktmanagement“ (B.A.) und „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ (B.A.)) und einem Masterstudiengang („Arbeitsmarktorientierte Beratung“ (M.A.)) nach internationalen Standards qualifiziert. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Hochschule die folgende Stelle zu besetzen:

Professur für Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht (w/m/d)
Beschäftigungsumfang: 50 %, Campus Mannheim, Referenzcode: 2024_E_003295

Die fachlichen Schwerpunkte richten sich auf folgende Bereiche:
Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber soll das Arbeitsrecht in seiner gesamten Breite vertreten. In der Lehre wird ein Anwendungsbezug zu den Arbeitsfeldern der Bundesagentur für Arbeit (BA) sowie die Übernahme von Lehrveranstaltungen in den rechtswissenschaftlichen Grundlagenfächern erwartet. Wünschenswert ist darüber hinaus die Bereitschaft, auch wirtschaftsrechtliche und sozialrechtliche Lehrveranstaltungen sowie Lehrveranstaltungen mit europäischen und internationalen arbeitsrechtlichen Bezügen durchzuführen.

Vorgesehen ist eine Vergütung im Angestelltenverhältnis nach AT I gemäß AT-Entgeltrichtlinie der Bundesagentur für Arbeit (vergleichbar W2).


Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 LHG Baden-Württemberg.

  • Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber muss über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit erstem und zweitem Examen und eine Promotion verfügen.
  • Es werden sowohl Lehrerfahrungen als auch einschlägige Forschungserfahrungen und Publikationen erwartet.
  • Darüber hinaus sind besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis notwendig, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber dient als Ansprech- und Kooperationspartnerin oder -partner bei relevanten Fachfragen anderer Organisationseinheiten der Bundesagentur für Arbeit.

Neben Lehre, Forschung und wissenschaftlicher Weiterbildung zählen zum Aufgabengebiet die aktive Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Internationalisierung der Hochschule sowie in der akademischen Selbstverwaltung.
Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus. Zugleich wird die Bereitschaft zur Durchführung und Weiterentwicklung von digitalen Lehrformaten erwartet.

Fachliche Fragen zur Professur beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Dirk Selzer .

Die HdBA ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen ().
Sie ist auch Ansprechpartnerin zu allen Vereinbarkeitsthemen von Bewerberinnen wie auch Bewerbern.
Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützt sie auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. 


Was Sie bei uns erwartet

Sie arbeiten an abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgaben in einem freundlichen Arbeitsumfeld. An den beiden Campus besteht die Unterstützung durch den Hochschulservice sowie für Forschungstätigkeiten durch eine eigene Stabstelle. Für nationale und internationale Forschungstätigkeiten können Entlastungen in der Lehre gewährt werden.
Wir legen Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden, daher bieten wir stets die Möglichkeit zur internen und externen Qualifizierung und unterstützen Sie bei Ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Entstehende Kosten für wissenschaftliche Reisetätigkeiten, Konferenzteilnahmen, Publikationstätigkeiten oder Fortbildungen können in vielen Fällen übernommen werden. Hinzu kommen die Möglichkeiten, sich innerhalb der Bundesagentur für Arbeit mit der Berufspraxis auf allen Hierarchieebenen zu vernetzen.
An der HdBA finden Sie ein internationales, diverses Team und wir freuen uns über Bewerbungen, die die Vielfalt weiter erhöhen. Bei uns herrscht ein familienfreundliches Klima, das Ihnen flexible Arbeitszeitgestaltung, verschiedenste Teilzeitmodelle, Homeoffice sowie Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Organisation von Betreuungsmöglichkeiten, Eltern-Kind-Zimmer) ermöglicht. Laptop und Mobiltelefon werden von der Hochschule bereitgestellt.

Beide Campus befinden sich auf großen, parkähnlichen Geländen mit Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die Mensa, die Bibliothek und weitere Einrichtungen stehen auch dem Hochschulpersonal zur Nutzung offen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind beide Campus gut zu erreichen, zudem verfügen beide Campus über Parkplätze in ausreichender Zahl. 


Wer wir sind

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt und selbst eine der größten Arbeitgeberinnen des Bundes. Unser Engagement erfolgt im gesellschaftlichen Auftrag: Jeden Tag beraten wir Menschen zu Themen rund um Ausbildung, Arbeit, Beruf und Arbeitsmarkt. Wir erbringen für Bürgerinnen und Bürger vielfältige Leistungen wie Arbeitslosengeld und Kindergeld. Damit dies erfolgreich geschehen kann, sind bei uns viele Menschen gemeinsam in unterschiedlichen Tätigkeiten und Dienststellen aktiv - nicht immer im direkten Kundenkontakt, immer jedoch für das gemeinsame Ziel.


Bitte nennen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen den Referenzcode der Stellenausschreibung und fügen Sie einen lückenlosen Lebenslauf, ein Verzeichnis mit Publikationen, Vorträgen und gehaltenen Lehrveranstaltungen im genannten Fachgebiet sowie Kopien der wichtigsten Zeugnisse bei. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen außerdem den ausgefüllten Bewerbungsbogen bei, den Sie unter www.hdba.de/karriere finden.


Bitte übermitteln Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.08.2024 über das Bewerbungsportal der Bundesagentur für Arbeit in einer PDF-Datei. 

www.hdba.de/karriere
 

Hochschulservice

Praktikumsplätze

Die HdBA stellt für Pflichtpraktika im Rahmen Ihres Studiums (§ 22 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 MiLoG)

Praktikantenplätze zur Verfügung
in den Bereichen Psychologie und Beratung
in den Bereichen Soziologie und Beratung
in den Bereichen Pädagogik und Beratung

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule für Arbeitsmarktmanagement mit Sitz in Mannheim und Schwerin.
Vorrangige Aufgabe der Hochschule ist es, den Nachwuchsbedarf der BA
für arbeitsmarktpolitische Fachkräfteaufgaben zu decken.

Als Praktikantin bzw. Praktikant der Hochschule lernen Sie aktiv die Lehre und Forschung im Bereich Psychologie, Soziologie bzw. Pädagogik und Beratung kennen, z.B. durch Literaturrecherchen, Anpassung von Präsentationen und Lehrmaterialien, Mitarbeit bei empirischen Arbeiten etc.
Neben der Lehr- und Forschungsorganisation besteht die Möglichkeit zu Hospitationen bei Beratungsgesprächen, Seminaren und Trainings.

Diesbezüglich lernen Sie Aufgaben wie die Überarbeitung / Weiterentwicklung von Seminar- und Trainingskonzeptionen, Mitwirkung bei Beratungsgesprächen und Trainings, Transkription von Beratungssequenzen auf Grundlage von Videomaterial, Erstellen von Protokollen zu Beratungsgesprächen usw. kennen.

VORAUSSETZUNGEN

  • Grundkenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Konzeptionelle Fähigkeiten
  • Im Studium erworbene Erfahrung mit der Recherche und Beschaffung von Literatur
  • Sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache
  • Gute Kenntnisse in den Microsoft-Produkten
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Engagement

BEZAHLUNG

Als Aufwandsentschädigung bieten wir Ihnen 500 Euro.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

Weitere Informationen über die Hochschule finden Sie unter www.hdba.de.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen an: 

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Personalservice
Seckenheimer Landstraße 16
68163 Mannheim
E-Mail: 

Weitere Stellenangebote

Bewerbungsbogen