4 Studierende in einer Gruppe
Aktuelles

Die HdBA informiert

Baden-Württembergischer Hochschultag der Grundsicherung

– Dialog zwischen Theorie und Praxis

Am 29. Oktober 2015 findet erstmalig der "Gemeinsame baden-württembergische Hochschultag der Grundsicherung" statt, der von fünf Hochschulen getragen und an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim ausgerichtet wird.

Der Gemeinsame Hochschultag ist eine Begegnungs- und Kommunikationsplattform für Studierende, Lehrende und Praktiker, um sich einen Tag lang intensiv mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Grundsicherung zu beschäftigen und auszutauschen.

Primäres Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden und Lehrenden der beteiligten Hochschulen vertiefte Informationen zu den hochschulischen Ausbildungsinhalten, Projekten und der Praxis der Grundsicherung, die weit über die Lehrveranstaltungen hinaus gehen, zu vermitteln. Auch Praktiker aus dem SGB II-Bereich sind herzlich eingeladen.

Aktiv beteiligt sind die Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl, die Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg, die Duale Hochschule Baden-Württemberg mit den Fakultäten Sozialwesen in Villingen- Schwenningen und Stuttgart, die Evangelische Hochschule Ludwigsburg und die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim.

Am Vormittag werden aktuelle Themen aus dem Bereich der Grundsicherung/SGB II vorgestellt:

  • Die Rolle der Kommune beim Übergang von der Schule in den Beruf
  • Herausforderungen und Lösungsansätze zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit aus Sicht eines Jobcenters
  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zum SGB II
  • Arbeit und Berufsprofile von Fachkräften im Fallmanagement

Die Nachmittagsveranstaltungen sind als Treffpunkt von Studierenden für Studierende konzipiert. Auf dem "Marktplatz der Begegnungen" werden Studierende und Absolventen der Hochschulen mit ausgewählten Inhalten zur Arbeit und den Themen der Grundsicherung präsentieren.