Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Wissenschaftliche Lehrkraft Integration in Arbeit, Schwerin

Wir suchen zum nächstmöglichen Einstellungstermin:

 

Wissenschaftliche Lehrkraft Integration in Arbeit, Schwerin (m/w/d)
Referenzcode: 2019_E_000697


Dienststelle:
Campus Schwerin


Ihr Arbeitsumfeld:
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit


Ihre Tätigkeiten:

  • Wissenschaftsbasierte Lehre an der Hochschule der BA in den Bachelor-Studiengängen unter der fachlichen Verantwortung einer Professorin/eines Professors in den Integrationsmodulen.
  • Fachliche Betreuung der Studierenden
  • Eigenständige Durchführung von Hochschulprüfungen
  • Weiterbildung von Fach- und Führungskräften der BA in fachwissenschaftlichen Bereichen
  • Entwicklung von Lehrkonzepten und Studienmaterial
  • Evaluation der fachpraktischen Lehrveranstaltungen



Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 52 Abs. 3 LHG-Baden-Württemberg.

 

Erwartet werden:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Staatsexamen) mit erziehungs-, sozialwissenschaftlicher, psychologischer oder pädagogischer Ausrichtung oder ein vergleichbarer Studienabschluss sowie mehrjährige Beratungs- bzw. Praxiserfahrung im zu vertretenden Bereich (arbeitsmarktorientierte Beratung, Integration in Arbeit und Ausbildung, zielgruppenspezifische Maßnahmen).
  • Vertiefte Kenntnisse von Theorien, Methoden und Instrumenten im Bereich Beratung und Integration.
  • Kenntnisse des Einsatzes von Integrationsinstrumenten und/oder Problemlagen benachteiligter Gruppen am Arbeitsmarkt und gruppenspezifischer Integrationsmaßnahmen sowie der Bedeutung von Netzwerkaktivitäten hierbei.
  • Aktuelle Kenntnisse der fachlichen Entwicklung in diesen Bereichen.
  • Fundierte Kenntnisse der Hochschuldidaktik und von Präsentationstechniken.
  • Kenntnisse der Aufgaben und Strukturen sowie der der Steuerungslogik der BA.


Unser Angebot:
Neben der Lehre zählen die aktive Mitarbeit im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Weiterentwicklung der Hochschule zu den Aufgaben. Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus.
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an Frauen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten der HdBA in Verbindung setzen (Hochschule.Gleichstellungsbeauftragte(at)arbeitsagentur(dot)de).


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Der Dienstposten ist für 1 Jahr befristet.
Dienstort ist der Campus Schwerin.
Vorgesehen ist eine Vergütung TE I des TV BA.


Informationen zur Hochschule finden Sie unter www.hdba.de.


Interessiert?
Bitte bewerben Sie sich bis zum 28. Mai 2019 online über die Ausschreibung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf sowie der letzten Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse.

 

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Frau Petra Hirschmann, +496214209710

 
Ansprechpartner für fachliche Rückfragen:

Herr Dr. Ingo Matuschek, +493855408476