Sie befinden sich hier:  Aktuelles

289 kreative Werbeauftritte für den Arbeitgeberservice der BA

Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Lehre der HdBA

Studierende der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) erfahren im Modul „Arbeitgeberberatung I: Teilmodul BWL“ hautnah, wie wichtig die Verzahnung von theoretischen Inhalten mit praktischen Anwendungsfeldern ist.

Im einleitenden theoretischen Teil wird die Bedeutung der Arbeitgeberberatung diskutiert und herausgearbeitet. Darüber hinaus werden allgemeine theoretische Grundlagen der Unternehmensberatung erarbeitet und im Hinblick auf die Fragestellungen der Arbeitgeberberatung interpretiert und eingeordnet. Der in diesem Zusammenhang vorgenommene Vergleich erlaubt, die Position des Arbeitgeberservice (AG-S) im Beratungsmarkt zu definieren und neue strategische Perspektiven zu entdecken. Die Studierenden lernen ferner Methoden der Unternehmensberatung kennen.
Der praktische Teil gibt den Studierenden Gelegenheit, die von ihnen erlernten Inhalte in Fallstudien anzuwenden. Im Rahmen der Seminare mit der Unternehmensberaterin und Kommunikationsexpertin Anke Pachauer entwickelten die Studierenden realitätsnahe Beratungskonzepte zur Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität einer fiktiven Zahnarztpraxis.

 

Die Erkenntnisse, die die Studierenden in den Veranstaltungen des Moduls zu den Themen, Inhalten und Anforderungen der Arbeitgeberberatung der BA gewinnen konnten, wurden im weiteren Verlauf in den Seminaren mit Herrn Alexander Schumm, Teamleiter im Arbeitgeberservice Karlsruhe, vertieft und reflektiert. 
Die Bearbeitung von Fallstudien und der Austausch mit den Praktikern ermöglicht es den Studierenden, die theoretischen Themen zur Anwendungsreife zu vertiefen. Dass dieses Lernziel erreicht werden konnte, haben die Studierenden im Rahmen der Prüfungsleistung im Teilmodul BWL eindrucksvoll bewiesen. Ihre Aufgabe bestand darin, ein aussagekräftiges Werbeplakat für eine Veranstaltung für kleine und mittelständische Unternehmen vorzubereiten.

 

Die Vielfalt der Werbeslogans zeigt, dass es den Studierenden gut gelungen ist, unterschiedliche relevante Alleinstellungsmerkmale zu identifizieren, mit welchen sich der AG-S von der Unternehmensberatung abhebt. 
„Kostenlos, aber nicht umsonst“ oder „Ihnen fehlt der Durchblick? Wir beraten mit Weitblick“ (A. Hach) - mit beeindruckender Kreativität entwickelten die Studenten zahlreiche Slogans, welche  die vielfältigen Stärken des Arbeitgeberservice in den Mittelpunkt stellen.
So entstanden beispielsweise zum Schlagwort „Kompetenz“ weitere Werbeslogans: „Ich bekomm‘ die Krise – mithilfe des Arbeitgeberservice der BA – in den Griff“ (K. Fischer), die gute Vernetzung und Kundennähe „Lokal an Ihrer Seite – Bundesweit vernetzt“ (A.-M. Olthoff), die besondere Rolle als Lotse „Der Arbeitgeberservice – Ihr Lotse in eine vielversprechende Zukunft“ (J. Pfeiffer) oder die Affinität zum Arbeitsmarkt „Der AG-S – Ihr Co-Pilot auf dem Arbeitsmarkt“ (M. Radtke). 
Einige „junge Werbeprofis“ haben den Versuch unternommen, einzelne Branchen anzusprechen, wie die Chemiebranche: „Der AG-S. Die Formel für Ihren Erfolg“ (E. Rosenthal), die Logistikbranche: „Wir liefern ab, Sie liefern aus“ (M. Klinkhammer), die Handwerksbranche: „Sie treffen den Nagel auf den Kopf – Wir auch!“ (S. Hartwich), die Pflegedienste: „Damit Sie sich kümmern können, kümmern wir uns um Sie“ (K. Rueth), die Kulturbranche „Vorhang auf für Ihre Unterstützung. Der AG-S präsentiert…“ (P. Schöllchen) oder die Berufsgruppe der Zahnärzte: „Personalmangel lässt Ihr Unternehmen wackeln? Wir geben Ihnen Halt.“ (Z. Steinebach).

 

„Für uns und für die BA bleibt nur zu hoffen, dass die Studierenden auch zukünftig die Gelegenheit erhalten, die von Ihnen erlernten Inhalte und Ihre kreativen Potenziale im AG-S einzusetzen.“, so Prof. Jedrzejczyk, „Dann kann die Zukunft kommen.“