Sie befinden sich hier:  Aktuelles

30 Jahre Wiedervereinigung

SEAD-BA unterstützt Pressekonferenz der BA-Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen

Bei ihrer Pressekonferenz zum Arbeitsmarkt im September 2020 hat die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit (BA) auch langfristige Trends in beiden Bundesländern mit Medienvertretern diskutiert. Zum Schwerpunktthema „30 Jahre Wiedervereinigung“ wurden eine Broschüre sowie Präsentationen erstellt, die durch Fotos und Fakten aus der „Sammlung der Bundesagentur für Arbeit zur Entwicklung der Arbeitsverwaltung in Deutschland (SEAD-BA)“ bei der Hochschule der BA bereichert werden konnten.

 
Die Pressekonferenz am 30. September war eine gemeinsame Veranstaltung der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen und der ADDINOL Lube Oil GmbH am Sitz des Unternehmens in Leuna. Der aus einem DDR-Kombinat hervorgegangene Schmierstoffhersteller ist mit rund 300 Beschäftigten weltweit tätig und gilt als ein Beispiel für gelungenen Strukturwandel.


Link zur Broschüre „30  Jahre Wiedervereinigung“:
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rd-sat/download/1533743714220.pdf

 

Eine Aufzeichnung der Pressekonferenz kann im YouTube-Kanal der Bundesagentur für Arbeit Sachsen-Anhalt-Thüringen angesehen werden:

https://youtu.be/q6TNHwigBMw

 
Die Bestände der SEAD-BA zum Aufbau der ostdeutschen Arbeitsverwaltung in den 1990er Jahren umfassen neben Beschlussprotokollen, Weisungen und Fotoalben unter anderem auch Erfahrungsberichte von Konsulenten, Trainern und Einarbeitern, die aus westdeutschen Arbeitsämtern in die „Neuen Bundesländer“ entsandt worden waren. Die Benutzung der Sammlung ist nach Glaubhaftmachung eines wissenschaftlichen oder journalistischen Interesses möglich.      
       
Kontakt zu SEAD-BA:
Stefan Pabst M.A.
Hochschule.Mannheim-Bibliothek@arbeitsagentur.de
Telefon: 0621/4209-231
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Seckenheimer Landstraße 16
68163 Mannheim