Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Faszination Auslandspraktikum

Der Erfahrungsaustausch auf internationaler Ebene ist zentrales Thema am "Internationalen Tag" der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA),

der am 23. Oktober 2014 stattfindet.

Wie die HdBA international ausgerichtet ist und welche Bedeutung den Auslandspraktika im Internationalisierungsprozess der Hochschule zukommt, darüber berichten Referentinnen und Referenten der HdBA, der Bundesagentur für Arbeit (BA) und ausländischer Arbeitsverwaltungen.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden der HdBA umfassende Informationen und Einblicke zu den vielfältigen internationalen Aktivitäten der Hochschule und der BA zu vermitteln, um sie damit auf ihr zukünftiges Berufsleben in den Agenturen vorzubereiten.

 

In diesem Jahr stehen die Auslandspraktika der Studierenden im Fokus. Vertreterinnen und Vertreter ausländischer Arbeitsverwaltungen, die Studierende der HdBA als Praktikantinnen und Praktikanten aufgenommen haben, stellen ihre Einrichtungen vor und berichten über aktuelle Arbeitsmarktentwicklungen.
Begleitet werden die Fachvorträge von Erfahrungsberichten der Studierenden, die bereits ein Auslandspraktikum absolviert haben.
Zum diesjährigen Internationalen Tag konnte die Hochschule auch Referentinnen und Referenten aus den Bereichen "Internationales" der Zentrale der BA, der Europavertretung der BA in Brüssel sowie Jean-Jacques Ruppert von der Applied Vocational Psychology and Policy Research Unit (AVOPP) in Luxemburg gewinnen. 

 

"Die internationalen Aktivitäten an der HdBA beziehen sich jedoch nicht allein auf die Praktika im Ausland. Vielmehr geht es auch darum, den Studierenden den berühmten Blick über den Tellerrand im wissenschaftlichen Bereich zu ermöglichen, wie beispielsweise durch international ausgerichtete Lehr- und Forschungsprojekte. Ehemalige Studierende sind dazu eingeladen und stellen ihre Bachelorarbeiten vor", so Prof. Dr. Michael Scharpf, Prorektor der HdBA.

 

 

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.