Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Neu gewählter Senat konstituiert sich

Der Senat der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit wurde am 28.04.2014 neu gewählt. Mit der konstituierenden Sitzung vom 24.06.2014 am Campus Schwerin ist der neue Senat nun offiziell im Amt. Die Amtszeit der Senatorinnen und Senatoren beträgt zwei Jahre. Die Vertretung der Studierenden wird jährlich neu gewählt.

Anlässlich der konstituierenden Sitzung des Senats sagte der Vorsitzende Herr Prof. Dr. Frey, Rektor der HdBA: "Ich begrüße ganz herzlich die neu gewählten Mitglieder des Senates und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit. Den Senatsmitgliedern der vergangenen Wahlperiode möchte ich meinen Dank für die geleistete Arbeit aussprechen." - Sodann nahm der Senat unverzüglich seine Arbeit auf. 

 

Der neue Senat zeichnet sich durch eine ausgewogene Mischung aus neuen Mitgliedern und wiedergewählten, erfahrenen Senatoren aus. Ebenso sind die beiden Standorte Mannheim und Schwerin ausgewogen vertreten. Von professoraler Seite gehören dem Senat Herr Prof. Dr. Holger Brecht-Heintzmann (HdBA Schwerin), Herr Prof. Dr. Carsten Ochsen (HdBA Schwerin), Herr Prof. Dr. Matthias Rübner (HdBA Mannheim), Herr Prof. Dr. Gerald Sailmann (HdBA Mannheim), Herr Prof. Dr. Florian Kreutzer (HdBA Mannheim) und Herr Prof. Dr. Eyko Ewers (HdBA Schwerin) an. Vertreter des Lehrpersonals ist Herr Winfried Barz (HdBA Mannheim) und die nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertritt Herr Klaus Oswald (HdBA Mannheim). Die Studierenden der HdBA haben Herr Erik Sarembe (HdBA Schwerin) als Vertretung gewählt. Der Rektor, Herr Prof. Dr. Andreas Frey und die Kanzlerin, Frau Dr. Bettina Rademacher-Bensing, gehören dem Senat kraft Amtes an. Den Vorsitz führt der Rektor.

 

Als Organ der akademischen Selbstverwaltung fasst der Senat der Hochschule Beschlüsse über die Ordnungen und deren Änderungen, wie beispielsweise die Grundordnung oder die Studien-, Prüfungs- und Zulassungsordnung. Er nimmt Stellung zu grundsätzlichen Fragen der Lehre, Forschung, Evaluation und Kooperation.