Sie befinden sich hier:  Hochschule > Internationales > Auslandspraktika

Auslandspraktikum, ich komme!

Kurzarbeit nach deutschem Vorbild

Der Blick über den Tellerrand, andere Menschen, Kulturen, Denk- und Arbeitsweisen kennenzulernen, die eigenen Sprachkenntnisse auszubauen, sich selbst und die eigene Welt zu reflektieren: Das alles spricht für ein Auslandspraktikum.

 

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) fördert ihre Studierenden aktiv in ihren Wünschen, praktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Auslandspraktika sind daher integrativer Bestandteil des Studiums und dienen dazu, die Arbeitsmarktpolitik sowie die Organisationen und Instrumente des Arbeitsmarktes und europäischer Betriebe anderer Länder kennenzulernen, um das Wissen und die Erfahrungen in das Studium und die spätere Arbeit mit einfließen zu lassen.

 

Rund die Hälfte aller Jahrgänge der HdBA entscheidet sich für ein Auslandspraktikum.
Die HdBA unterstützt die Studierenden durch Fremdsprachenangebote, interkulturelle Trainings und Kontakte zu Partnerinstitutionen weltweit.

 

Neben inhaltlichen Einblicken und Erfahrungen gewinnen die Studierenden an Selbständigkeit, Toleranz, interkultureller Kompetenz und Flexibilität. Gerade für die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit ihrem breiten Spektrum an Kunden und Aufgaben sind diese Kompetenzen von größter Bedeutung.

 

Nah und doch so fern

Neue Welten lassen sich bereits bei den nächsten Nachbarn entdecken - kulturelle Unterschiede finden sich schon hier. Aber auch weitere Länder stehen den Studierenden bei entsprechenden Sprachkenntnissen (i.d.R. B2) offen. Die HdBA unterstützt die Studierenden ab dem ersten Tag des Studiums durch ein Fremdsprachenangebot (Business English, Communication), interkulturelle Trainings und jahrelange Kontakte zu Partnerinstitutionen auf der ganzen Welt. Immer willkommen und aktiv gefördert werden auch Pionierinnen und Pioniere unter den Studierenden, die eigenständig neue Praktikumsplätze erfolgreich erschließen.

 

Die Auslandspraktika können in staatlichen Arbeitsverwaltungen oder bei privaten Vermittlungseinrichtungen, die in den Bereichen Arbeitsverwaltung, Vermittlung, Beratung und Integration in Verbindung mit dem Arbeitsmarkt tätig sind, absolviert werden. Weiterhin können Studierende weltweit auch in den Bereichen Personal, Controlling oder Marketing von Betrieben sowie bei den Arbeitsmarkt agierenden sozialen Trägern aktiv Erfahrungen sammeln. Studierende mit Schwerpunkt Berufsberatung/Fallmanagement können auch Erfahrungen in sog. Career Center ausländischer Universitäten sammeln, wobei ihnen Einblicke in die Vermittlungs- und Beratungspraktiken gewährt werden und sie ihre bisherigen Kenntnisse und Erfahrungen praktisch umsetzen können.

 

Infoblatt Auslandspraktikum

 

Auszüge aus den Erfahrungsberichten der Auslandspraktika innerhalb Europas aus dem Jahr 2014

 

 

Kontakt:

Martina Zambelli

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)
Auslandsreferat / Career Service

Seckenheimer Landstraße 16
D-68163 Mannheim
E-Mail: Hochschule.Auslandspraktikum(at)arbeitsagentur(dot)de
Tel: +49 (0)621/4209-259