Bewerbungsgespräch: Mann schüttelt einer Frau die Hand

Karriere

Aktuelle Stellenangebote an der HdBA

Professuren

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Hochschule die folgende Stelle zu besetzen: 

Professur für Personal- und Organisationsberatung mit dem Schwerpunkt Arbeitgeberberatung, Campus Schwerin (Kennziffer 2022_E_005436)

Der fachliche Schwerpunkt der Professur richtet sich auf den Bereich der personal- und arbeitsmarktorientierten Beratung von Organisationen. Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber vermittelt beratungswissenschaftliche Grundlagen sowie Konzepte zur Analyse und Gestaltung arbeitsmarktorientierter Beratungsprozesse in den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote der HdBA. Die Lehre ist durch den besonderen Praxisbezug in den Anwendungsfeldern der Bundesagentur für Arbeit geprägt.

Forschungsschwerpunkte sollen vorzugsweise im Anwendungsbereich der Personal- und Organisationsberatung mit einem arbeitsmarktorientierten Fokus und Bezügen zur betrieblichen Qualifizierung und Weiterbildung sowie zur Personalrekrutierung und -entwicklung verankert sein. Forschungsinteressen, die speziell das Profil der sozial- und/oder wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen stärken sowie Möglichkeiten der interdisziplinären Kooperation eröffnen, sind ausdrücklich erwünscht.

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber muss über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit sozial- und/oder wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund (Psychologie, Betriebswirtschaftslehre, Pädagogik/Erziehungswissenschaft, Soziologie oder einer vergleichbaren Disziplin) sowie eine sehr gute Promotion verfügen. Darüber hinaus ist in der Regel eine berufliche Praxiserfahrung von mindestens fünf Jahren mit Bezug zu dem Profil der Professur erwünscht, von denen mindestens drei Jahre außerhalb von Hochschulen ausgeübt wurden.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren des § 47 LHG Baden-Württemberg.

Neben Lehre und Forschung gehören die aktive Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Internationalisierung der Hochschule sowie im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung zum Aufgabengebiet der Professur. Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus. Zugleich wird die Bereitschaft zur digitalen Lehre und hybriden Modellen erwartet.

Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber dient als Ansprech- und Kooperationspartnerin oder -partner bei relevanten Fachfragen anderer Organisationseinheiten der Bundesagentur für Arbeit.

Vorgesehen ist eine Vergütung im Angestelltenverhältnis nach AT I gemäß AT-Entgeltrichtlinie der BA (vergleichbar W2). Die Berufung erfolgt zunächst für sechs Jahre. Bei einer positiven Evaluation und entsprechender Bewährung ist im Regelfall eine Entfristung vorgesehen. Eine Erstberufung auf Dauer kann nur in begründeten Einzelfällen erfolgen.

Fachliche Fragen zur Professur beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Doris Keye-Ehing ().

Die HdBA ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen ().

Sie ist auch Ansprechpartnerin zu allen Vereinbarkeitsthemen von Bewerberinnen wie auch Bewerbern.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützt sie auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für diese vorbildliche Personalpolitik ist sie zum wiederholten Male ausgezeichnet worden.

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeitgeeignet.

Informationen zur Hochschule finden Sie unter hdba

Bitte nennen Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen die Kennziffer der Stellenausschreibung und fügen Sie einen lückenlosen Lebenslauf, ein Verzeichnis mit Publikationen, Vorträgen und gehaltenen Lehrveranstaltungen im genannten Fachgebiet sowie Kopien der wichtigsten Zeugnisse bei. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen außerdem den ausgefüllten Bewerbungsbogen bei, den Sie unter hdba.de/karriere finden.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.02.2023 per E-Mail als PDF-Datei mit einer Größe von max. 8 MB an:

Rektor der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Prof. Dr. habil. Andreas Frey
Seckenheimer Landstr. 16
68163 Mannheim

E-Mail:

Lehrkräfte

Zunächst befristet bis zum 31.05.2024

Kernaufgaben/Verantwortlichkeiten:

  • Durchführung von fachpraktischen Lehrveranstaltungen in mindestens einem Themenbereich der HdBA unter der fachlichen Verantwortung einer Professorin/eines Professors
  • Beratung und Betreuung der Studierenden sowie eigenständige Durchführung von Hochschulprüfungen
  • Weiterbildung von Fach- und Führungskräften der BA in fachwissenschaftlichen Bereichen
  • Evaluation der fachpraktischen Lehrveranstaltungen
  • Fachliche Betreuung der Studierenden während der Praktika
  • Erstellung von Lehrkonzepten und -materialien   

Ausbildung/Berufserfahrung/fachliche Kenntnisse:

  • Hochschulabschluss im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Public Management, Verwaltungswissenschaft/en oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Lehre oder Ausbildung,
  • Berufliche Praxis mit überdurchschnittlichen Leistungen in Aufgabenbereichen der BA oder vergleichbaren Einrichtungen oder vergleichbares Profil
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaftslehre und Public Management
  • Vertiefte Kenntnisse der jeweiligen aktuellen fachlichen Entwicklungen im Public Management
  • Kenntnisse der Geschäftspolitik, der strategischen Ziele und der Steuerungslogik der BA
  • Kenntnisse der Aufgaben und Strukturen der BA
  • Fundierte didaktische Kenntnisse
  • Fundierte Kenntnisse von Präsentations- und Moderationstechniken
  • Fundierte Kenntnisse von Microsoft-Office-Produkten

Hinweise
Neben Lehre und wissenschaftlicher Weiterbildung zählen die aktive Mitarbeit im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Weiterentwicklung der Hochschule zu den Aufgaben der künftigen Stelleninhaberin bzw. des künftigen Stelleninhabers.

Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus. Zugleich wird die Bereitschaft zur digitalen Lehre und hybriden Modellen erwartet.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber können sich mit der Schwerbehindertenbeauftragten in Verbindung setzen ().
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an Frauen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten der HdBA in Verbindung setzen ().

Der Dienstposten kann auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.05.2024, vorbehaltlich der noch ausstehenden Mittelzuteilung kann der Vertrag mit einer maximalen Dauer von 24 Monaten abgeschlossen werden.

Dienstort ist der Campus Schwerin.

Was Sie bei uns erwartet
Sie arbeiten in einer abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabe in einem freundlichen Arbeitsumfeld mit dem Freiraum für selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten. In den zahlreichen Schnittstellen zu anderen Bereichen der Hochschule arbeiten Sie teamorientiert und mit anderen motivierten Kolleginnen und Kollegen zusammen. Wir legen Wert auf die gezielte Weiterbildung unserer Mitarbeitenden in den Bildungs- und Tagungsstätten der BA sowie bei externen Anbietern. Daher bieten wir stets die Möglichkeit zur internen und externen Qualifizierung, die Sie bei Ihrer Aufgabe und Ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Bei uns herrscht ein familienfreundliches Klima, das Ihnen flexible Arbeitszeitgestaltung (Teilzeit, gleitende Arbeitszeit), Homeoffice sowie Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Organisation von Betreuungsmöglichkeiten, Eltern-Kind-Zimmer) ermöglicht.
Der Campus befindet sich im Norden von Schwerin mitten im Grünen. Er verfügt über Parkplätze in ausreichender Zahl direkt am Gebäude. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist er gut zu erreichen (Haltestelle „Schwerin Kliniken“). Die Mensa ist auch vom Hochschulpersonal nutzbar.

Ansprechpartner/-in für Rückfragen:
Frau Katharina Puchalla +49 621 4209-710

Ansprechpartner/-in für fachliche Rückfragen:
Herr Prof. Dr. Christian Gade +49 385 5408-474

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des Referenzcodes bis zum 02.11.2022 – in einer PDF-Datei mit einer Größe von max. 5 MB per E-Mail an:

oder per Post an:
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Personalservice
Seckenheimer Landstraße 16
68163 Mannheim

Ihr Arbeitsumfeld
Die Bundesagentur für Arbeit ist Europas größte Sozialbehörde mit knapp 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir sind der größte Dienstleister am Arbeitsmarkt und bieten eine sinnstiftende Tätigkeit in einer modernen und flexiblen Behörde. Arbeiten Sie mit uns an unserem gesellschaftlichen Auftrag, Menschen und Arbeit zusammen zu bringen. Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) ist eine im Jahr 2006 gegründete, staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule für angewandte Wissenschaften. An den Campus Mannheim und Schwerin werden pro Jahr 550 Studierende in zwei dualen Bachelor-Studiengängen und einem Masterstudiengang nach internationalen Standards qualifiziert.

Ihre Aufgaben und Tätigkeiten
Die wissenschaftliche Lehrkraft vertritt die ab Mail 2023 vakante Professur für Psychologie mit dem Schwerpunkt Beratung und Diagnostik. Sie vermittelt psychologische Grundlagen, psychodiagnostische Konzepte und beraterische Ansätze im Rahmen der Lehrangebote der Bachelor- und Masterstudiengänge sowie der wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote der HdBA. Hierbei liegt der besondere Praxisbezug in den Anwendungsfeldern der Bundesagentur für Arbeit: HdBA-Studierende sollen befähigt werden, Kundinnen und Kunden der Arbeitsagenturen und Jobcenter in ihrem Entwicklungsbedarf einzuschätzen und individuumsbezogene Maßnahmen anzustoßen, um Arbeitsmarktchancen zu erhöhen.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Wissenschaftsbasierte Lehre in den Bereichen Psychologie und Beratungswissenschaft unter der fachlichen Verantwortung von Professorinnen oder Professoren
  • Beratung und fachliche Betreuung der Studierenden sowie eigenständige Durchführung von Hochschulprüfungen
  • Wissenschaftliche Weiterbildung von Fach- und Führungskräften der BA in fachwissenschaftlichen Bereichen und in Führungsthemen
  • Entwicklung von und Mitwirkung an neuen (digitalen und hybriden) Lehrkonzepten und Studienmaterialien
  • Evaluierung und Optimierung des eigenen Lehrprogramms

Sie bringen als Voraussetzung mit

  • Hochschulabschluss im Bereich Psychologie oder einer anderen Sozialwissenschaft (mit psychologischem Bezug) (Master bzw. gleichwertiger Studienabschluss (Magister, Diplom, Staatsexamen) verpflichtend), eine Promotion wird gerne gesehen
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Lehre oder Ausbildung, vorzugsweise im Bereich Psychodiagnostik und Beratung, Eine einschlägige beraterische Methodenausbildung rundet das Profil ab.
  • Mindestens dreijährige berufliche Praxis mit überdurchschnittlichen Leistungen in Aufgabenbereichen der BA oder vergleichbaren Einrichtungen oder vergleichbares Profil
  • Vertiefte Kenntnisse in den vertretenen Wissenschaftsbereichen
  • Vertiefte Kenntnisse der jeweiligen aktuellen fachlichen Entwicklungen
  • Fundierte Kenntnisse der Aufgaben und Strukturen der BA
  • Fundierte Kenntnisse der Hochschuldidaktik

Wir bieten Ihnen
Neben Lehre und wissenschaftlicher Weiterbildung zählen die aktive Mitarbeit im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Weiterentwicklung der Hochschule zu den Aufgaben der künftigen Stelleninhaberin bzw. des künftigen Stelleninhabers.
Die HdBA verfolgt ein Konzept der intensiven Betreuung und setzt deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule voraus. Zugleich wird die Bereitschaft zur digitalen Lehre und hybriden Modellen erwartet.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an Frauen signifikant zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten der HdBA in Verbindung setzen ().

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

  • Der Dienstposten kann auch in Teilzeit besetzt werden.
  • Die Stelle ist auf ein Jahr befristet, eine Verlängerung ist ggf. möglich.
  • Dienstort ist der Campus Mannheim.
  • Das Grundgehalt der Tätigkeitsebene I liegt zurzeit bei mindestens 4.730,94 Euro (Brutto)

Was Sie bei uns erwartet
Sie arbeiten in einer abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabe in einem freundlichen Arbeitsumfeld mit dem Freiraum für selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten. In den Schnittstellen zu anderen Bereichen der Hochschule arbeiten Sie teamorientiert und mit anderen motivierten Kolleginnen und Kollegen zusammen.

Wir legen Wert auf die gezielte Weiterbildung unserer Mitarbeitenden in den Bildungs- und Tagungsstätten der BA sowie bei externen Anbietern. Daher bieten wir stets die Möglichkeit zur internen und externen Qualifizierung, die Sie bei Ihrer Aufgabe und Ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Die Kosten hierfür übernehmen wir gerne.
Bei uns herrscht ein familienfreundliches Klima, das Ihnen flexible Arbeitszeitgestaltung (verschiedenste Teilzeitmodelle, gleitende Arbeitszeit), Homeoffice sowie Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Organisation von Betreuungsmöglichkeiten, Eltern-Kind-Zimmer) ermöglicht.
Diversity ist für uns kein Fremdwort. Bei der BA unterscheiden wir nicht nach Herkunft, Alter oder Geschlecht; wir freuen uns daher über alle Bewerbungen.
Als Ihre Arbeitgeberin im öffentlichen Dienst erhalten Sie von uns zudem eine Jahressonderzahlung sowie regelmäßige Lohnerhöhungen im Rahmen des Tarifvertrages der Bundesagentur für Arbeit (TV-BA). Auch Ihre betriebliche Altersvorsorge wird gefördert (Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder). Der Jahresurlaub beträgt 30 Tage.

Der Campus Mannheim verfügt über Parkplätze in ausreichender Zahl direkt am Campus. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Haltestelle „Holbeinstr.“ oder „Lucas-Cranach-Str.“) ist er gut zu erreichen. Der Campus befindet sich auf einem großen parkähnlichen Gelände mit Garten, Sportgeräten und Freizeitmöglichkeiten.
Die Mensa und das Bibliothekscafé in der modernen Bibliothek steht auch dem Hochschulpersonal zur Nutzung offen.

Weitere Informationen siehe Stellenangebot und Bewerbungsassistenten.

Dienststelle
Hochschule der BA Campus Mannheim

Beschäftigungsbeginn
01.05.2023

Bewerbungsende
10.01.2023

Vertragsart
befristet

Aufgabenbereich
Forschung/Lehre

Vergütung
TE I (A 14)

Ansprechpartner/-in
Frau Katharina Puchalla

Ansprechpartner/-in Telefon
+49 621 4209804

Ansprechpartner/-in E-Mail

Hochschulservice

Studentische und Wissenschaftliche Hilfskräfte

Die Stelle ist den beiden Professuren “Beratungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Arbeitgeber- und Qualifizierungsberatung” (Prof. Dr. Bettina Siecke) und “Beratungswissenschaften - Berufliche und Digitale Beratung” (Prof. Dr. Dennis Mocigemba) zugeordnet.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, am Campus Mannheim, befristet auf 12 Monate

Die Kernaufgaben der Stelle umfassen:

  • Literaturrecherche
  • Redigieren von Texten für Forschungsberichte u. a. wissenschaftliche Publikationen
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung und Organisation von empirischen Untersuchungen
  • Mitgestaltung didaktischer Materialien für diverse Unterrichtsformate

Erwartet werden

  • Mindestens drei Semester Studienerfahrung
  • Gute Kenntnisse in den Microsoft-Office-Produkten, sehr gute Internetkenntnisse sowie
  • grundlegende Erfahrungen in der Medienproduktion (Videoaufzeichnung und -schnitt).
  • Sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
  • Gute Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Selbstständige, sorgfältige und teamorientierte Arbeitsweise
  • Wünschenswert sind erste Erfahrungen mit wichtigen Werkzeugen der empirischen Sozialforschung
  • (SoSciSurvey, SPSS, MaxQDA o.ä.)

Sie sind Bachelor- oder Masterstudierende/r aus sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen und haben Interesse an einer Mitarbeit?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (PDF-Datei mit max. 5 MB) mit Nennung der Kennziffer bis zum 03.10.2022 per E-Mail an .

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Bettina Siecke (telefonisch unter +49 621 4209-188 oder per E-Mail unter ) zur Verfügung.

Die Stelle ist im Fachbereich Psychologie der Professur “Personalpsychologie und Eignungsdiagnostik” (Prof. Dr. Stefan Höft) zugeordnet. Eine Zusammenarbeit ergibt sich fallweise und projektbezogen mit weiteren Kollegen/innen an der HdBA, hier insbesondere zur Professur “Diagnostik und Qualifizierung (Prof. Dr. Daniel Danner).

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, am Campus Mannheim, befristet zunächst auf 6 Monate mit der Option zur Verlängerung

Die Kernaufgaben der Stelle umfassen: 

  • Literaturrecherche und Sichtung empirischer Befunde zu unterschiedlichen eignungsdiagnostischen Themenstellungen
  • Mitarbeit im Rahmen des internen Projektes OSA-POE zur Erstellung eines hochschul-spezifischen Online Self-Assessments (eignungsdiagnostische Verfahren sowie Informations- und Rückmeldungselemente), für die Rekrutierung von Bewerberinnen und Bewerbern in der BA
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Selbstbeschreibungstools zur Kompetenzdiagnostik vor dem Hintergrund des Kompetenzmodells der Bundesagentur für Arbeit: Itemsammlung, empirische Erprobung und Skalenentwicklung

Erwartet werden 

  • Studium der Psychologie, ersatzweise Soziologie oder artverwandter Studiengänge
  • Interesse an psychodiagnostischen und testtheoretischen Fragestellungen aus dem Anwendungsgebiet der beruflichen Eignungsdiagnostik
  • Gute Kenntnisse zu quantitativen Forschungsmethoden und inferenzstatistischen Auswertungsmethoden
  • Gute Kenntnisse zu Microsoft-Office-Anwendungen und Statistikprogrammen (R oder SPSS)
  • Selbstständige, sorgfältige und teamorientierte Arbeitsweise 

Die Stelle ist mit einem Arbeitsumfang von ca. 10h/Woche (Studentische Hilfskraft) bzw. 8h/Woche (Wissenschaftl. Hilfskraft) zunächst auf sechs Monate befristet mit der Option auf Verlängerung.

Für inhaltliche Rückfragen stehen Ihnen Herr Prof. Dr. Stefan Höft () oder Frau Lydia Oeljeklaus () per E-Mail zur Verfügung. 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 03.10.2022 in einer PDF-Datei mit einer Größe von max. 5 MB per E-Mail an: 

Lydia Oeljeklaus

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit 
Seckenheimer Landstraße 16 
68163 Mannheim 

Die Stelle ist der Professur “Arbeits- und Sozialrecht” (Prof. Dr. Holger Brecht-Heitzmann) zugeordnet. Eine Anwesenheit am Campus Schwerin ist regelmäßig nicht erforderlich, die Tätigkeit kann im Wesentlichen am eigenen Studienstandort erfolgen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, am Campus Schwerin, zunächst bis zum 31.12.2022 befristet

Die Kernaufgaben der Stelle umfassen: 

  • Literaturrecherche, vor allem in juristischen Bibliotheken und Datenbanken
  • Redigieren von Texten für wissenschaftliche Publikationen 
  • Weitere Tätigkeiten nach Absprache

Erwartet werden:

  • Kenntnis im Umgang mit juristischen Datenbanken
  • Mindestens drei Semester Studienerfahrung
  • gute Kenntnisse in den Microsoft-Office-Produkten 
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache 
  • gute Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten 
  • selbstständige, sorgfältige und teamorientierte Arbeitsweise 

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Holger Brecht-Heitzmann (telefonisch unter +49 385 5408-477 oder per E-Mail unter ) zur Verfügung. 

Sie sind Bachelor- oder Masterstudierende/r aus einem Studiengang mit rechtswissenschaftlichen Inhalten und haben Interesse an einer Mitarbeit? 
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Nennung der Kennziffer bis zum 19.8.2022 per Post oder gerne auch per E-Mail an: 

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit 
Personalservice 
Seckenheimer Landstraße 16 
68163 Mannheim 
E-Mail: 

Bei einer E-Mail-Bewerbung erstellen Sie bitte eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 5 MB, die alle Unterlagen enthält.

Die Stelle ist an der neu gestalteten Bibliothek der Hochschule zu besetzen. 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, am Campus Mannheim, befristet auf 12 Monate

Die Kernaufgaben der Stelle umfassen: 

  • Aufsicht Bibliothek & einfache Auskünfte an der Informationstheke
  • Rückbuchung von entliehenen Medien
  • Ausleihe von Medien
  • Ausgabe von Fernleihen
  • Einfache Recherchen im Bibliothekskatalog
  • Erstellung von Ersatz-Bibliotheksausweisen
  • Rückstellung der zurückgegebenen Medien
  • Einsortierung Nachlieferungen Loseblattwerke
  • Umsortierarbeiten Bibliothek & Sammlung SEAD-BA
  • Bearbeitung von (Magazin-)Bestellungen
  • Technische Bearbeitung am Bibliotheksbestand (z.B. Signaturschild am Buchrücken anbringen)
  • Unterstützung Bibliotheksteam bei Abendveranstaltungen (Teaching Library, …)

Sie bringen mit: 

  • Sozialpolitisches Grundverständnis
  • Mindestens drei Semester Studienerfahrung
  • gute Kenntnisse in den Microsoft-Office-Produkten 
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache 
  • gute Kenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten 
  • selbstständige, sorgfältige und teamorientierte Arbeitsweise 

Rahmenbedingungen: 

Die Stelle ist auf 12 Monate befristet.
Es erfolgt eine Vergütung auf Mini-Job-Basis (450 €) mit ca. 10 Wochenstunden.

Für allgemeine Rückfragen steht Ihnen

Frau Katharina Puchalla unter 
sowie für inhaltliche Rückfragen
Herr Dominic Funk unter  zur Verfügung. 

Sie sind Bachelor- oder Masterstudierende/r und haben Interesse an einer Mitarbeit? 
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. 

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Nennung der Kennziffer per Post oder gerne auch per E-Mail an: 

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit 
Personalservice Hochschule-Bewerbungen
Seckenheimer Landstraße 16 
68163 Mannheim 
E-Mail:  

Bei einer E-Mail-Bewerbung erstellen Sie bitte eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 5 MB, 
die alle Unterlagen enthält.

Praktikumsplätze

Die HdBA stellt für Pflichtpraktika im Rahmen Ihres Studiums (§ 22 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 MiLoG)

Praktikantenplätze zur Verfügung
in den Bereichen Psychologie und Beratung
in den Bereichen Soziologie und Beratung
in den Bereichen Pädagogik und Beratung

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule für Arbeitsmarktmanagement mit Sitz in Mannheim und Schwerin.
Vorrangige Aufgabe der Hochschule ist es, den Nachwuchsbedarf der BA
für arbeitsmarktpolitische Fachkräfteaufgaben zu decken.

Als Praktikantin bzw. Praktikant der Hochschule lernen Sie aktiv die Lehre und Forschung im Bereich Psychologie, Soziologie bzw. Pädagogik und Beratung kennen, z.B. durch Literaturrecherchen, Anpassung von Präsentationen und Lehrmaterialien, Mitarbeit bei empirischen Arbeiten etc.
Neben der Lehr- und Forschungsorganisation besteht die Möglichkeit zu Hospitationen bei Beratungsgesprächen, Seminaren und Trainings.

Diesbezüglich lernen Sie Aufgaben wie die Überarbeitung / Weiterentwicklung von Seminar- und Trainingskonzeptionen, Mitwirkung bei Beratungsgesprächen und Trainings, Transkription von Beratungssequenzen auf Grundlage von Videomaterial, Erstellen von Protokollen zu Beratungsgesprächen usw. kennen.

VORAUSSETZUNGEN

  • Grundkenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Konzeptionelle Fähigkeiten
  • Im Studium erworbene Erfahrung mit der Recherche und Beschaffung von Literatur
  • Sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache
  • Gute Kenntnisse in den Microsoft-Produkten
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Engagement

BEZAHLUNG

Als Aufwandsentschädigung bieten wir Ihnen 500 Euro.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG

Weitere Informationen über die Hochschule finden Sie unter www.hdba.de.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen an: 

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Personalservice
Seckenheimer Landstraße 16
68163 Mannheim
E-Mail: 

Bewerbungsbogen

Aktuelle Neuigkeiten

Gruppenfoto Include3

Include³ - Wege zur Inklusion

Kick-Off-Veranstaltung mit Projektpartnern setzt Ziele und stärkt Zusammenarbeit

Weiter lesen
BAR an der HdBA

Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

BAR trifft Studierende der HdBA

Weiter lesen
Gruppenfoto Referentinnen und Referenten der AsA flex

Fachtagung AsA flex

Mit „Assistierter Ausbildung flexibel“ Herausforderungen des Arbeitsmarktes bewältigen

Weiter lesen
Georgiendelegation

HdBA im Austausch mit der staatlichen Arbeitsagentur aus Georgien

Strategien und Instrumente zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen in Deutschland als Impuls für die Beschäftigungspolitik

Weiter lesen

Alle Meldungen