Junge Studierende im Hörsaal
Hochschule

Mannheim

Geballtes Wissen am  Campus Mannheim

Herzlich Willkommen...

...an der Hochschulbibliothek am Campus Mannheim

Die Bibliothek am Campus Mannheim bezog im Jahr 1982 Räumlichkeiten im 1. und 2. Obergeschoss der Hochschule in Mannheim-Neuostheim. Räumlich angeschlossen ist die historische Sammlung SEAD-BA (Sammlung (Dokumentation) der Bundesagentur für Arbeit zur Entwicklung der Arbeitsverwaltung in Deutschland). Zugang zu den Medien bietet der Bibliothekskatalog.

Die Bibliothek befindet sich im 2. Obergeschoss im Raum 250. 
Die Bibliotheksmitarbeitenden sind in Raum 242 anzutreffen. 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Informationen und Angebote

In ILIAS sind die Vortragsfolien der Veranstaltungen der HdBA-Bibliothek öffentlich abgelegt, sowie die angebotenen bzw. durchgeführten Webinar-Kurse der HdBA Bibliothek. (Die Verlinkung funktioniert nur, wenn man sich vorab in Ilias anmeldet.)

Bei Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an das Bibliothekspersonal.
Es wird Ihnen gerne weitergeholfen.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit in der Gruppe "Austausch" beizutreten und sich mit anderen Bibliotheksnutzern öffentlich auszutauschen oder die Bibliothek im Chatroom zu kontaktieren.

Im Rahmen eines Gastaufenthaltes ermöglicht die HdBA am Campus Mannheim in Zusammenarbeit mit dem Forschungsdatenzentrum (FDZ) der Bundesagentur für Arbeit im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) einen Zugang zu Mikrodaten für die nicht-kommerzielle Forschung im Bereich der Sozialversicherung und der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Kontakt zum FDZ
Bei Fragen zu den Forschungsdaten des IAB oder Zugangsmöglichkeiten: IAB -Forschungsdatenzentrum
(Voraussetzungen für den Datenzugang im Gastaufenthalt, Serviceleistungen)
Telefon: +49 911 179-1752
E-Mail: 
Website des IAB FDZ

Kontakt zum FDZ für Terminvereinbarungen
Online-Buchungskalender für Gastaufenthalte
Weitere Informationen zu Kontaktdaten, Ansprechpersonen etc. finden Sie hier: Terminvereinbarung

Sammlung (Dokumentation) der BA zur Entwicklung der Arbeitsverwaltung in Deutschland

Zum 100. Todestag von Josephine Levy-Rathenau, Begründerin der Berufsberatung:
Dieter G. Maier gibt in seinem Gastbeitrag Einblick in das Leben einer Frau, die mit ihrem Engagement die berufliche Emanzipation von Frauen vorantrieb und so das Fundament der Berufsberatung bereitete. Link zum Artikel (nur im BA-Intranet aufrufbar).

Aufgaben und Ziele
SEAD-BA wurde 1987 vom damaligen Präsidenten der Bundesanstalt für Arbeit Heinrich Franke ins Leben gerufen. Aufbau und Führung der Sammlung obliegen der Bibliothek der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit. Das Magazin von SEAD-BA befindet sich am Campus Mannheim im Raum 312.
Die Sammlung erwirbt, erschließt und bewahrt Unterlagen, Objekte und Medien, denen bleibender Wert für das Verständnis der Entstehung und Entwicklung der deutschen Arbeitsverwaltung zukommt. Ziel und Zweck ist es, das Sammlungsgut nach und nach der interessierten Öffentlichkeit und wissenschaftlichen Forschung zugänglich zu machen. Historische Bildungsarbeit in Form von Publikationen, kleineren Ausstellungen und Präsentationen ist ein weiteres Tätigkeitsfeld.

Bestände
Das Sammlungsgut stammt überwiegend von Dienststellen und (ehemaligen) Beschäftigten der BA bzw. ihrer Vorgängereinrichtungen. Es füllt mehr als 500 Regalmeter und enthält unter anderem

  • Fotografien
  • Geschäftsberichte von Arbeitsämtern, Arbeitsmarktberichte, Chroniken, Festschriften, Gesetze, Vorschriften, Organisationsverzeichnisse, Informationsbroschüren, Studien, Monografien, Fachzeitschriften
  • Nachlässe, Sammlungen, Aufzeichnungen ehemaliger Beschäftigter 
  • Stempel und andere Arbeitsmittel, Schilder, Werbemittel
  • Arbeitslosenausweise, Meldekarten, Arbeitsbücher, Amtliche Vordrucke
  • Filme und Tonträger (derzeit nicht benutzbar)

Das bereits erschlossene Sammlungsgut ist in einem Findmittel verzeichnet. Die elektronische Version des Findmittels bietet die Möglichkeit für Volltext- und Indexrecherchen in den Verzeichnungsangaben und Kontextinformationen. Ein Teil der Druckschriften ist über den Katalog der Bibliothek der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit recherchierbar (Aufruf nur aus dem Intranet der BA möglich). Als Depositum verwahrt SEAD-BA das Archiv der International Association for Educational and Vocational Guidance (IAEVG) / Internationalen Vereinigung für Bildungs- und Berufsberatung (IVSBB). Die Nutzung des Archivs (derzeit ausschließlich Papierunterlagen) ist für Mitglieder der IAEVG möglich. Nutzungsanfragen sind zu richten an (Ms Linda Taylor, Secretary General IAEVG).

Benutzung 
Die Benutzung des Sammlungsguts und des Findmittels ist jedem möglich, der ein berechtigtes Interesse, insbesondere ein wissenschaftliches Interesse, glaubhaft macht. Nach Voranmeldung und Terminvereinbarung erfolgt die Benutzung während der Öffnungszeiten der Bibliothek am Campus Mannheim. Auf schriftliche Anfragen zum Sammlungsgut können in begrenztem Umfang schriftliche Auskünfte erteilt werden.

Literatur

  • SEAD - Historische Sammlung der Bundesagentur für Arbeit / Stefan Pabst. In: Archiv und Wirtschaft. 47(2014)2, S. 68 - 77

Kontakt
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
Bibliothek und Medien
Seckenheimer Landstraße 16
68163 Mannheim

Teamleitung Bibliothek und Medien: Dominic Funk 
Fachkraft: Marcel Flach 
Telefon: +49 621 4209-233
E-Mail: Hochschule.Mannheim-SEAD(at)arbeitsagentur.de

 

SEAD-BA Auswahlliste

Unter Nutzung der SEAD-BA entstandene Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Helene Simon: Für den Schutz der Frauen und der Jugend / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Auflage. Leipzig: Hentrich & Hentrich Verlag Berlin Leipzig, 2021. (Jüdische Miniaturen; 273). ISBN 978-3-95565-454-2.

  • Georg und Hedwig Flatow: Für Arbeitnehmerrechte und Soziale Fürsorge / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Auflage. Berlin; Leipzig: Hentrich & Hentrich Verlag, 2020. (Jüdische Miniaturen; 252). ISBN 978-3-95565-386-6.

  • Dorothea Hirschfeld: Sozialbeamtin, Ministerialrätin und Überlebende des Ghetto Theresienstadt / Jürgen Nürnberger; Dieter G. Maier. 1. Auflage. Berlin; Leipzig: Hentrich & Hentrich Verlag, 2019. (Jüdische Miniaturen; 235). ISBN 978-3-95565-319-4.

  • Jenny Apolant: Für Frauenwahlrecht und Mitarbeit in der Gemeinde / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Auflage. Berlin: Hentrich & Hentrich Verlag Berlin, 2018. (Jüdische Miniaturen; 226). ISBN 978-3-95565-283-8.

  • Neue Heimat Brasilien: Die Flucht der Familien Levy und Arnhold nach ihren Briefen 1933 bis 1945 / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Aufl. Berlin: Hentrich und Hentrich Verlag Berlin, 2017. (Jüdische Miniaturen; 199). ISBN 978-3-95565-194-7.

  • Jeannette Schwerin: Durch Bildung zu Sozialreform und Emanzipation / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Aufl. Berlin: Hentrich und Hentrich, 2016. (Jüdische Miniaturen; 137). ISBN 978-3-95565-171-8.

  • Die Töchter der Familie Max A. Klausner: "Alles Leute über dem Durchschnitt" / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Aufl. Berlin: Hentrich und Hentrich, 2015. (Jüdische Miniaturen; 176). ISBN 978-3-95565-119-0.

  • Oscar und Max Levy: Europäer und „Nietzsche-Apostel“ – Patriot und Unternehmer / Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger. 1. Aufl. Berlin: Hentrich und Hentrich, 2014. (Jüdische Miniaturen; 152). ISBN 978-3-95565-064-3.

  • Josephine Levy-Rathenau: Frauenemanzipation durch Berufsberatung / Jürgen Nürnberger; Dieter G. Maier. 1. Aufl. Berlin: Hentrich und Hentrich, 2013. (Jüdische Miniaturen; 137). ISBN 978-3-942271-93-6

  • Vordenker und Gestalter des Arbeitsmarktes: elf Biografien zur Geschichte der deutschen Arbeitsverwaltung; zum 25-jährigen Bestehen der "Sammlung (Dokumentation) der BA zur Entwicklung der Arbeitsverwaltung in Deutschland" (SEAD-BA) / von Dieter G. Maier; Jürgen Nürnberger; Stefan Pabst. März 2012. Mannheim: HdBA, 2012. (HdBA-Bericht; 05)

  • Mittler zwischen Mensch und Arbeit: Otto Uhlig (1902 - 1984); Berufsberater - Arbeitsamtsdirektor - Erforscher der Geschichte der Arbeitsvermittlung; Biografie und Bibliografie / von Jürgen Nürnberger und Stefan Pabst. Ludwigshafen am Rhein, 2011. (Gestalter der Arbeitsmarktpolitik; Band 5). ISBN 978-3-929153-85-9.

  • Baumeister der Arbeitsverwaltung: Berlin - Deutschland - Europa; Dr. Richard Freund (1859 - 1941) / von Dieter G. Maier und Jürgen Nürnberger. Ludwigshafen am Rhein, 2010. (Gestalter der Arbeitsmarktpolitik; Band 4). ISBN 978-3-929153-84-2.

  • Arbeitsverwaltung im Umbruch: Dr. Valentin Siebrecht (1907 - 1996) - Präsident des Landesarbeitsamtes Südbayern; Leben, Werk und Personalbibliografie / von Jürgen Nürnberger und Dieter G. Maier. Ludwigshafen am Rhein, 2008. (Gestalter der Arbeitsmarktpolitik; Band 3). ISBN 978-3-929153-83-5.

  • Jurist, Hochschullehrer, Arbeitsrechtler: Professor Dr. Walter Kaskel (1882 - 1928) - Mitbegründer des neuzeitlichen Arbeitsrechts in Deutschland; Leben, Werk und Bibliografie / von Jürgen Nürnberger und Dieter G. Maier. Ludwigshafen am Rhein, 2008. (Gestalter der Arbeitsmarktpolitik; Band 2). ISBN 978-3-929153-82-8.

  • Geschichte der Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsverwaltung in Deutschland: Ausgewählte Texte 1877 - 1952 / Dieter G. Maier (Hrsg.). Brühl: HS-Bund, 2008. (Schriftenreihe der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung; Band 52). ISBN 978-3-938407- 27-1.

  • Präsident, Reichsarbeitsminister, Staatssekretär: Dr. Friedrich Syrup (1881 - 1945) - Präsident der Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung; Leben, Werk und Personalbibliografie / von Jürgen Nürnberger und Dieter G. Maier. 2., wesentl. erw. Aufl. Ludwigshafen am Rhein, 2007. (Gestalter der Arbeitsmarktpolitik; Band 1). ISBN 978-3-929153-81-1.

  • Die Rationalisierung des Menschen: Architektur und Kultur der deutschen Arbeitsämter 1890 - 1945 / von Christiane Mattiesson. Berlin: Reimer, 2007. ISBN 978-3-496-01358-7.

  • 80 Jahre BA. Sonderbeilage in: Dialog - Die Zeitung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agenturen für Arbeit und der Arbeitsgemeinschaften; 14 (2007) Nr. 6 / Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.), 2007.

  • Anfänge und Brüche der Arbeitsverwaltung bis 1952: Zugleich ein kaum bekanntes Kapitel der deutsch-jüdischen Geschichte / von Dieter G. Maier. Brühl: HS-Bund, 2004. (Schriftenreihe der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung; Band 43). ISBN 3-930732-93-9.

  • Arbeitsmarktpolitik und Arbeitsverwaltung in Deutschland 1871 - 2002: Zwischen Fürsorge, Hoheit und Markt / von Hans-Walter Schmuhl. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, 2003. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung; Band 270). ISSN 0173-6574.

  • Geschichte der Arbeitsverwaltung in Deutschland / von Heribert Rottenecker und Jürgen Schneider. Stuttgart [u. a.]: Kohlhammer, 1996. (Aufgaben und Praxis der Bundesanstalt für Arbeit; Band 9). ISBN 3-17-012586-9.

  • Arbeitseinsatz und Deportation: Die Mitwirkung der Arbeitsverwaltung bei der nationalsozialistischen Judenverfolgung in den Jahren 1938 - 1945 / von Dieter G. Maier. Berlin: Edition Hentrich, 1994. (Publikationen der Gedenkstätte Haus Wannsee- Konferenz; Band 4). ISBN 3-89468-127-6.

Aktuelle Neuigkeiten

Gruppenfoto Referentinnen und Referenten der AsA flex

Fachtagung AsA flex

Mit „Assistierter Ausbildung flexibel“ Herausforderungen des Arbeitsmarktes bewältigen

Weiter lesen
Gruppenfoto Include3

Include³ - Wege zur Inklusion

Kick-Off-Veranstaltung mit Projektpartnern setzt Ziele und stärkt Zusammenarbeit

Weiter lesen
Georgiendelegation

HdBA im Austausch mit der staatlichen Arbeitsagentur aus Georgien

Strategien und Instrumente zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen in Deutschland als Impuls für die Beschäftigungspolitik

Weiter lesen
BAR an der HdBA

Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

BAR trifft Studierende der HdBA

Weiter lesen

Alle Meldungen