4 Studierende in einer Gruppe
Aktuelles

Die HdBA informiert

Digitalisierung für Empowerment der Frauen besser nutzen

– Erasmus+ Projekt DIGIGEN geht an den Start!

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) hat gemeinsam mit sieben Partnerinstitutionen aus vier verschiedenen Ländern, darunter die Andrássy Universität Budapest sowie die Technische Universität Eindhoven, das Forschungsprojekt DIGIGEN (Professional career guidance for women in management positions in the field of digital competencies) ins Leben gerufen.
Das Erasmus+ Projekt verfolgt das Ziel, die Karrierechancen von Frauen in Führungspositionen – über das Angebot gezielter Formate der Laufbahnberatung – zu verbessern. So sollen künftig Beratungskräfte (z. B. Berufsberater*innen, HR-Fachkräfte) in dem Beratungsfeld „digitale Kompetenzen“ qualifiziert werden. Geleitet wird das Projekt seitens der HdBA von Prof. Dr. Michael Scharpf und Prof. Dr. Bernd-Joachim Ertelt.
 
Das erste Zusammentreffen der Projektpartner hat am 10. und 11. Februar 2022 per Videokonferenz stattgefunden. In den kommenden Monaten sollen weibliche Führungskräfte, Berufsberater*innen und HR-Fachkräfte mit dem Ziel befragt werden, die künftigen Kompetenzanforderungen für Frauen in Führungspositionen zu ermitteln. Auf Basis dieser Ergebnisse entsteht ab Mitte 2022 ein Weiterbildungsprogramm für Beratungskräfte, das pilotiert und evaluiert sowie ab 2024 als Self-Directed-Online-Course auf einer webbasierten Projektplattform zur Verfügung gestellt werden soll.
Wenngleich das Kick-Off-Meeting einen konstruktiven und fachlichen Austausch ermöglicht hat, so hoffen die beteiligten Hochschulen und Betriebe aus den Niederlanden, Ungarn, Deutschland und Litauen, dass sich im Laufe des Jahres die Gelegenheit für ein erstes persönliches Arbeitstreffen ergeben wird.