Sie befinden sich hier:  Studium > Wiss. Weiterbildung > Weiterbildungsmodule > PraeLab > Auswahl und Zulassung

Ausahl und Zulassung

Die HdBA veröffentlicht in halbjährlichen Abständen Termine zur Durchführung des Moduls mit Präsenzphasen an den Campus Mannheim und Schwerin. Von den Regionaldirektionen werden über die Fachabteilung AM 51 der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit Teilnehmende an die HdBA gemeldet.

Zur Zielgruppe des Weiterbildungsmoduls „Prävention von Ausbildungsabbrüchen – PraeLab" gehören Beschäftigte der Bundesagentur für Arbeit, die in den operativen Bereichen der Berufsberatung U25 (SGB III) tätig sind und über Berufserfahrungen aus diesem Bereich von mindestens zwei Jahren verfügen. Als Element der wissenschaftlichen Weiterbildung der HdBA baut das Modul auf den beruflichen Erfahrungen der Teilnehmenden auf. Diese Erfahrungen werden im Rahmen einer wissenschaftlichen Diskussion inhaltlich fundiert und reflektiert.
  

Am Ende des Weiterbildungsmoduls erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung, sofern ein Nachweis vorliegt, dass eine Umsetzung des PraeLab-Verfahrens bei zumindest einer Klasse erfolgt ist.
  

Diejenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Rahmen des Weiterbildungsmoduls ECTS-Punkte erwerben wollen, werden jeweils im Anschluss an die Präsenzphase um die Einsendung der für die Zulassung erforderlichen Unterlagen gebeten. Das Verfahren der Zulassung und die Zulassungsvoraussetzungen für das Weiterbildungsmodul sind in der Zulassungsordnung geregelt. Neben einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss oder einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung, muss für eine Zulassung auch eine qualifizierte berufspraktische Erfahrung als Beschäftigte oder Beschäftigter in der Berufsberatung im Rechtskreis SGB III von insgesamt mindestens zwei Jahren ausgewiesen werden können. Die Rechte und Pflichten der Studierenden im Rahmen von Kontaktstudien sind in der Studien- und Prüfungsordnung geregelt. Im Rahmen der ersten Präsenzveranstaltung erhalten die Teilnehmenden ausführliche Informationen zum Zulassungsverfahren.
   

Nach erfolgter Zulassung kann das Modul mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Bei bestandener Prüfung vergibt die HdBA eine Teilnahmebescheinigung sowie 5 ECTS-Punkte, die beim Bestehen weiterer Module der wissenschaftlichen Weiterbildung für einen Zertifikatsabschluss angerechnet werden können.