Sie befinden sich hier:  Hochschule > Organisation > Lehrende > Profil Kornas-Biela

Prof. Dr. hab.Dorota Kornas-Beila

Dr. hab. Dorota Kornas-Biela ist Professorin und Inhaberin  des Lehrstuhls für Psycho-Pädagogik in der Fakultät für Sozialwissenschaft an der Kath. Universität Johannes Paul II (KUL) in Lublin/Polen.

Neben ihrer Lehrtätigkeit in Psychologie und Pädagogik, auch an der Med. Akademie in Lublin, leitete sie viele Jahre das postgraduale Programm für Familienstudien an der KUL. Sie wirkte als Konsulentin des Bildungsministeriums an der Gesundheits- und Familienerziehung in Schulen mit und war Sachverständige bei gesetzlichen Regelungen für das Parlament und das Bildungsministerium. 1994 wurde sie von den polnischen Nicht-Regierungsorganisationen  (NGO‘s) zur UN-Konferenz "Population and Development" als Delegierte nach Kairo entsandt.

 
Professorin Kornas-Biela publizierte zahlreiche Monografien, Herausgeber-Bände und über 150 wissenschaftliche Artikel in Psychologie und Pädagogik.
Ihre Hauptinteressen und Forschungsaktivitäten richten sich auf die Sonderpädagogik, Psychologie behinderter Menschen unter besonderer Berücksichtigung der Berufsberatung, Familienpsychologie und Familienerziehung.

In ihrer akademischen Tätigkeit kooperiert sie mit einer Reihe ausländischer Hochschulen, etwa der Harvard School for Public Health in Cambridge/USA, der Universität of Michigan, Ann Arbor/USA, der West Virginia University/USA und der Universita Degli Studi di Verona/Italien.

 
Ihre intensive Vortragstätigkeit führt zu Fachkonferenzen im In- und Ausland.
Während ihres Aufenthalts an der HdBA (01.09. - 30.11.2015) möchte sie sich auf zwei Forschungsbereiche konzentrieren:

 
(1)    Die Entwicklung informeller und non-formaler Kompetenzen bei Menschen mit Behinderungen, speziell geistiger Retardierung.
Hierbei geht es um die Diagnose solcher Kompetenzen und ihre lebenslange Entwicklung mit Blick auf eine berufliche Integration.

 
(2)    Die Bedeutung der "moralischen Intelligenz" in der beruflichen Beratung.

 
Untersuchungen zeigen, dass nachhaltiger persönlicher und beruflicher Erfolg moralische Kompetenz erfordert, die wiederum aus moralischer Intelligenz erwächst. Ihre Prinzipien umfassen Integrität, Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl und Versöhnlichkeit.
Die Ergebnisse der Forschungsarbeiten an der HdBA werden in Fachzeitschriften publiziert.
Professorin Dorota Kornas-Biela ist sehr an einer Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen an der HdBA interessiert.
 
Kontakt:
HdBA, Zimmer 209, Tel. 4209-144 –  E-Mail: dorota(at)biela(dot)pl
oder über
Prof. Dr. Ertelt, Zimmer 204, Tel. 4209-140
E Mail: Bernd-Joachim.Ertelt @arbeitsagentur.de