Sie befinden sich hier:  Hochschule > Organisation > Lehrende > Profil Engelen-Kefer

Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer

Frau Dr. Engelen-Kefer unterstützt die Hochschule in den zentralen Lehrgebieten Internationale Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik. Ursula Engelen-Kefer studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. Dort wurde sie mit einer Dissertation über Arbeitsmarktprobleme in den USA auch promoviert.

Danach arbeitete sie zunächst als freie Journalistin in den USA bevor sie 1970 als wissen-schaftliche Referentin für Arbeitsmarktanalyse und Arbeitsmarktpolitik zum Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut des Deutschen Gewerkschaftsbundes ging.

1974 wechselte sie als Leiterin des Referates Internationale Sozialpolitik zum Vorstand des DGB, wo sie 1980 Leiterin der neu gegründeten Abteilung Arbeitsmarktpolitik wurde. Seit dieser Zeit vertrat sie den DGB in arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Gremien der OECD, der EU und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO).

Seit 1978 war sie Vertreterin des DGB im Vorstand der damaligen Bundesanstalt für Arbeit und 1984 wurde sie Vizepräsidentin der Bundesanstalt. Zwischen 1990 und 2006 war Dr. Engelen-Kefer Stellvertretende Vorsitzende des DGB. In dieser Zeit fungierte sie auch alternierende Vorsitzende des Vorstands und später des Verwaltungsrats der Bundesagentur für Arbeit. Darüber hinaus war sie über mehrere Jahre auch Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund (vormals Verband Deutscher Rentenversicherungsträger) und Mitglied in der Rürup-Kommission zur Reform der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung. Zwischen 1990 und 2008 gehörte sie dem Verwaltungsrat der ILO an. Bis 2009 war sie auch im Vorstand der SPD.

 

Frau Dr. Engelen-Kefer ist auf dem Feld der Arbeitsmarktpolitik durch Praxis und Politik, aber auch durch wissenschaftliche Arbeiten hervorragend ausgewiesen. Seit einigen Jahren nimmt sie entsprechende Lehraufträge an der Freien Universität Berlin und der HdBA wahr.