Sie befinden sich hier:  Forschung > Drittmittelprojekte > SUnStAR

SUnStAR – Supporting UNiversity STudents At Risk of dropping out

 

Projektleitung 
Prof. Dr. Clinton Enoch

 

 
Projektmitarbeiterin 
Lena Holder (M. Sc. Wirtschaftspädagogik)

 

Drittmittelgeber  
Erasmus+-Programm der Europäischen Union

 

Projektzeitraum
September 2017 – Dezember 2020

 

Koordinierende Institution
Institute of Applied Psychology, Portugal

 

Projektpartner
    Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
    ZAB Consult GmbH
    Aristotle University of Thessaloniki, Griechenland
    University of Belgrade Faculty of Philosophy, Serbien
    University of Minho, Portugal

 

Weitere Informationen
https://vle.sunstar-eu.org​​​​​​​

 

Beschreibung
Ausgangssituation des Projektes ist die immer noch recht hohe Abbruchquote von Studierenden in Europa. Laut OECD schlossen 2016 im Durschnitt nur etwa 70% der in Europa studierenden ihr Studium ab. Grund dafür sind häufig soziale Ungleichheiten und Überforderung sowie fehlende Unterstützung von Seiten der Universitäten. Das liegt u.a. daran, dass Risiken von Seiten der Universitäten häufig erst zu spät entdeckt werden können. Das Projekt SUnStAR (Supporting UNiversity STudents At Risk of dropping out) möchte Maßnahmen entwickeln, die Studierende in ihrer Bildungslaufbahn unterstützen, eine Feedbackmöglichkeit zwischen Studierenden und ihrer Einrichtung herzustellen und so letzten Endes die Abbruchquoten zu senken.
Teil dieser Maßnahmen sind das Selbst-Reflexionstool für Studierende, die Einrichtung von Services und einer Informationsplattform, die die Kommunikation der Universität mit abbruchgefährdeten Studierenden herstellt und Unterstützungsmöglichkeiten gewährleistet.
Hierdurch können Nachteile, die durch Informationsdefizite und soziale Ungleichheit entstehen, ausgeglichen werden und das Abbruchrisiko reduziert werden. So kann langfristig ein größerer Bildungserfolg gewährleistet werden.