Sie befinden sich hier:  Forschung > Drittmittelprojekte > CMinaR

CMinaR - Counselling for Refugee and Migrant Integration into the Labour Market – Development of Courses for Higher Education and Public Employment Services

 

Projektleitung
Karl-Heinz P. Kohn

 

Projektmitarbeiterin
Doris Mir Ghaffari

 

Projektmitglieder

  • HdBA Mannheim
  • Canterbury Christ Church University (UK)
  • İstanbul Teknik Üniversitesi (Türkei)
  • Kauno Technologijos Universitetas (Litauen)
  • Università degli Studi di Padova (Italien)
  • Stockholms Universitet (Schweden)

 

 

 

Drittmittelgeber & Laufzeit
Erasmus+-Programm der Europäischen Union
September 2016 – August 2019

 

 

Projekt
CMinaR ist das Akronym für „Counselling for Refugee and Migrant Integration into the Labour Market – Development of Courses for Higher Education and Public Employment Services”. Im Verbund aus sechs europäischen Hochschulen und mit Unterstützung der Europäischen Union wollen wir Studien- und Weiterbildungs-Seminare entwickeln, um (künftige und bereits erfahrene) Beraterinnen und Berater gezielt auf die berufliche Beratung von geflüchteten Ratsuchenden vorzubereiten.


Ausgangspunkt ist die 2011 im Rahmen des deutschen Netzwerks Integration durch Qualifizierung vorgelegte Delphi-Studie zu spezifischen Themen und Bedarfen, die sich in der beschäftigungsorientierten Beratung ergeben, wenn Ratsuchende Migrationshintergrund haben (Kohn 2011).

CMinaR führt eine vergleichbare Studie mit Blick auf die Zielgruppe geflüchteter Menschen in den sechs Partnerländern durch. Auf dieser Grundlage und mit Hilfe einer umfangreichen Materialsammlung zum Thema werden dann Lehrinhalte und Lehrformen für eine spezifische Beratungsausbildung erarbeitet.

 

In je einem Pilot-Seminar für Studierende der Bildungs- und Berufsberatung sowie für die Fortbildung praxiserfahrener Beraterinnen und Berater werden diese Konzepte umgesetzt. Ein umfassender Medien-Pool soll am Ende alle Ergebnisse online zur Verfügung stellen.

 

 

Kontakt
www.cminar.eu