You are here:  Studium > Studieninteressierte > Chancengleichheit

Studieren an der HdBA - Chancengleichheit und Nachteilsausgleich

Die Hochschule tritt für Chancengleichheit und Nachteilsausgleich ein. Dazu gehört auch, für Menschen mit Behinderung faire und gleiche Bedingungen zu schaffen und ihnen ein barrierefreies Studieren und Arbeiten zu ermöglichen.


Hierzu bietet die Hochschule vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten in den Bereichen Personalrekrutierung, Arbeitsplatz- und Lernplatzgestaltung. Darüber hinaus werden die bestmöglichen infrastrukturellen Voraussetzungen geboten, um sowohl Menschen mit Behinderungen als auch mit persönlichen Einschränkungen ein hohes Maß an Zugänglichkeit zu Medien und Einrichtungen der Hochschule zu gewährleisten.


Die Schwerbehindertenvertretung ist der direkte Ansprechpartner für behinderte Menschen an der Hochschule.


Vertrauensperson der Schwerbehinderten ist Herr Herbert Weiland.