Sie befinden sich hier:  Aktuelles

HdBA trifft Zentrale – Re-Design der Beschäftigtenberatung

Studierende erhalten Einblicke in die Prozess- und Strategieentwicklung der Bundesagentur für Arbeit

Design Thinking

Design Thinking ist in einigen Branchen bereits als Methode für die innovative Lösung von komplexen Herausforderungen etabliert. Kundenorientierte Lösungsideen können hier im Rahmen von kreativen Prozessen und innerhalb kürzester Zeit entstehen. Auf dem Weg des Wandels stellt sich auch für die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Frage, wie sie ihre Dienstleistungen und Produkte kundenorientiert weiterentwickeln und gestalten kann.


Kann die Anwendung von Design Thinking die BA auf dem Weg des zukunftsorientierten Wandels unterstützen? Ja, davon überzeugten Vertreter*innen der Zentrale der BA und der Hochschule der BA (HdBA) interessierte Bachelorstudierende und Mitarbeitende der Hochschule in einer gemeinsamen Online-Veranstaltung.


Am 1. Dezember 2021 waren Matthias Schäffer (Bereichsleiter der Strategieentwicklung in der Zentrale der BA), Anne-Marie Schlenzka (Mitarbeiterin im Bereich der Strategieentwicklung in der Zentrale der BA) und Stefan Baraniak (Senior Experte im Bereich der Entwicklung Arbeitsmarktprodukte in der Zentrale der BA) zu Gast bei der HdBA. Gemeinsam mit Prof. Dr. Jane Porath und Janine Indeche von der HdBA stellten sie zunächst Design Thinking als Methode vor und berichteten anschließend von den bisherigen Erfahrungen in der BA. Konkretisiert wurde die Theorie am bisher größten Design Thinking Prozess in der BA zum Re-Design der Beschäftigtenberatung in der Berufsberatung im Erwerbsleben. Die Veranstaltung endete mit einem regen Austausch zwischen den Teilnehmenden und den Design Thinking Enthusiasten – hier blieben auch kritische Nachfragen nicht unbeantwortet.

 

Die Veranstaltung wollte nicht nur über die Methode informieren, sondern vor allem bei den Studierenden Lust machen, diese einmal – im Rahmen eines Wahlmoduls am Campus Schwerin im Mai 2022 – selbst auszuprobieren. Der Funke der Begeisterung sprang über. Die Teilnehmenden hatten gleich mehrere Ideen, welche BA-bezogenen Themen im Rahmen des Design Thinking Prozesses behandelt werden können.