Sie befinden sich hier:  Aktuelles

HdBA verabschiedet Master-Kohorte

Im Rahmen eines virtuellen Festaktes erhalten 24 Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse und Urkunden

Am 18. Juni 2021 zeichnete die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs „Arbeitsmarktorientierte Beratung (M.A.)“ für ihre besonderen Leistungen aus.

Die Feier, die coronabedingt nicht in Präsenz vor Ort möglich war, fand als Online-Veranstaltung statt, an der sich alle Absolventinnen und Absolventen, Angehörige und Gäste live zuschalten konnten.

 

Prof. Dr. Andreas Frey, Rektor der HdBA, würdigte die Leistung aller Studierenden, die neben ihrer Tätigkeit in den Dienststellen oder Fachbereichen in der Zentrale das Studium in 2 ½ Jahren, zum Teil geprägt durch die Auswirkungen der Pandemie, erfolgreich absolviert haben. Für den weiteren Berufsweg appellierte Prof. Frey an die Absolventinnen und Absolventen, ihre Kenntnisse und Kompetenzen, die sie sich im Rahmen des Masterstudiums erworben haben, in ihren Dienststellen und zukünftigen Aufgabenfeldern gewinnbringend für die Organisation einzusetzen.

 

Die Geschäftsführerin Personal und Organisationsentwicklung (POE) der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit, Frau Dr. Renata Häublein, beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihren Masterabschlüssen. Sie zeigte sich erfreut über die hervorragenden Leistungen und die Vielzahl der anwesenden Kolleginnen und Kollegen aus der Hochschule und den Dienststellen der BA, die die Studierenden während der Studienzeit begleitet und unterstützt haben. Die Masterabsolventinnen und Masterabsolventen ermutigte Sie dazu, das erworbene Wissen in die Bundesagentur für Arbeit einzubringen und gab den Absolventinnen und Absolventen die besten Wünsche mit auf ihren weiteren beruflichen Weg.

 

In seiner Rede beschrieb Prof. Dr. Clinton Enoch, Studiengangsleiter Wissenschaftliche Weiterbildung, das Lernen als eine der anstrengendsten Tätigkeiten schlechthin, gerade in einem Studium, das auf selbstgesteuertes Lernen ausgelegt ist. Deshalb bedeute der Master in diesen Zeiten ja auch eine doppelte Herausforderung. Er hoffe und wünsche sehr, dass das Studium und die Lerninhalte nachwirken und die Absolventinnen und Absolventen auch in der Zukunft weiter umtreiben werden. Mit einem Mastertitel in der Tasche könne man sich nicht mehr aus der Verantwortung stehlen, man wechsle ja in gewisser Weise die Seiten, vom Lernenden zum Lehrenden. Nicht anderes bedeute ja Master bzw. Meister.

 

Einen Einblick aus Sicht der Studierenden gaben die Jahrgangssprecherin Chiara Geitz und der stellvertretende Jahrgangssprecher Marcel Neuse auf die zurückliegenden fünf Semester. Insbesondere die sehr kurzfristige, coronabedingte Umstellung von Präsenz auf Online-Seminare und Vorlesungen sowie das ebenfalls aus Pandemiegründen abgesagte Auslandspraktikum haben das Studium doch sehr beeinflusst. Dennoch betonten die Studierenden die nahezu reibungslose Umstellung auf digitale Lehre und äußerten Ihren Dank und Anerkennung für die Leistung der Hochschule, den Studienbetrieb ohne Unterbrechung und auf hohem Niveau aufrechterhalten zu haben. Besonders wertvoll waren die bereits zu Beginn des Studiums aufgebauten Netzwerke untereinander, die auch im vierten und fünften Semester trotz Distanz aufrechterhalten werden konnten und in dieser Zeit auch sehr hilfreich waren.

 

Im Anschluss „überreichte“ Prof. Dr. Anne Müller-Osten virtuell die Sonderurkunde für die Jahrgangsbeste und gleich drei Sonderurkunden für die besten Masterabschlussprüfungen. Alle 24 Absolventinnen und Absolventen wurden noch einmal einzeln geehrt, indem die Titel ihrer Masterthesen mit kurzer Würdigung aus den Gutachten der Erstprüferinnen und –prüfer verlesen wurden.

 

Mit den Glückwünschen der Lehrenden und dem Dank an alle, die mit ihrem Einsatz die Studierenden während des Studiums betreut haben und mit der Aussicht auf ein persönliches Alumni-Treffen hoffentlich im nächsten Jahr an der HdBA, verabschiedeten Prof. Müller-Osten und Rektor Prof. Frey die Absolventinnen und Absolventen sowie Kolleginnen und Kollegen aus der BA und der HdBA.