Sie befinden sich hier:  Aktuelles

HdBA erneut als Erasmus+ Hochschule anerkannt

Ausbau des internationalen Netzwerks

Erasmus+

Nach Ablauf der alten Erasmus+-Programmgeneration waren die teilnehmenden europäischen Hochschulen aufgefordert, zur Teilnahme an der neuen Programmgeneration erneut einen Antrag auf Zuteilung der Erasmus-Charta für die Hochschulbildung (ECHE) zu stellen. Auch die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) folgte diesem Aufruf. Als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk erreichte die HdBA kurz vor den Feiertagen die Nachricht, dass die Experten der EU-Kommission dem Antrag der Hochschule folgten und diesen mit 100 Punkten bewerteten. Somit wird die HdBA auch in der neuen Programmlaufzeit von 2021 bis 2027 als Erasmus-Hochschule anerkannt. 


Nach erneuter Zuerkennung der ECHE hat die HdBA das Ziel, weiterhin Mobilitäts- sowie Forschungsprojekte durchzuführen. Dies fördert u.a. den Ausbau des internationalen Netzwerks der Hochschule in Studium, Lehre inkl. Weiterentwicklung der Curricula sowie angewandter Forschung und Entwicklung. Auch die bestehenden Kontakte sollen vertieft sowie neue geknüpft werden, um auch in Zukunft für die HdBA strategisch wichtige Projekte und Kooperationen umsetzen zu können.


Die Erweiterung der fachlichen, interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen der Studierenden und des Hochschulpersonals stellt ein wichtiges Ziel der Hochschule dar. Alle Personengruppen der Hochschule können an Mobilitätsmaßnahmen zur Entwicklung des persönlichen und professionellen Profils teilnehmen. Darüber hinaus leistet die HdBA mit ihrer Trägerin BA einen Beitrag, den europäischen Bildungsraum sowie Wachstums- und Beschäftigungsbestrebungen nachhaltig auszubauen.


„Wir freuen uns außerordentlich, mit so einem großen Erfolg die Antragsrunde zu bestehen. Die Teilnahme an dem renommierten europäischen Programm Erasmus+ ermöglicht der HdBA zusätzliche finanzielle Mittel zu erwerben, um ihre Vorhaben im Rahmen der Internationalisierungsbestrebungen der Hochschule in den Bereichen Lehre und Forschung umzusetzen“, so Prof. Dr. Andreas Frey, Rektor der HdBA. 


Die Erklärung zur Hochschulpolitik sowie die Erasmus+- Charta finden Sie hier.