Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Mehrsprachigkeit in der Verwaltung

HdBA beim österreichischen Integrationsgipfel 2020 vertreten

 

Prof. Hiller

Mit einem Videobeitrag beteiligte sich Prof. Dr. Gundula Gwenn Hiller im Dezember 2020 als Referentin beim „Österreichischen Integrationsgipfel 2020 DIGITAL“ in Wien.
Sie folgte mit ihrer Teilnahme der Einladung der „Neuen Österreichischen Organisationen (Die Neuen)“ -  eine Organisation, die als ein bundesweites Netzwerk das Ziel verfolgt, gemeinsam die Integration sowie die gesellschaftliche Teilhabe von Migranten*innen in Österreich zu fördern.
 
In ihrem Vortrag zum Thema „Mehrsprachigkeit im Spannungsfeld zwischen Gesetzes- und Kundenorientierung am Beispiel der Bundesagentur für Arbeit“ zeigte Prof. Hiller neben einer Analyse der institutionellen Rahmenbedingungen weitere kommunikative Strategien für Berater*innen und Vermittler*innen im Kontakt mit nichtmuttersprachlichen Kunden*innen auf.
 

Die Veranstaltung fand als Hybridveranstaltung im Rahmen einer Fernsehübertragung und eines Livestreams statt und ist auf Youtube unter:https://www.youtube.com/watch?v=2tFX1Y5-ADg&feature=youtu.beabrufbar.


Unter dem Motto „Österreich.Weitergedacht“ bot die Veranstaltung ein vielfältiges Programm mit Vorträgen von internationalen Experten*innen sowie Diskussionsrunden zu folgenden vier Schwerpunktthemen: "Integration in Zeiten von COVID-19", "Rolle der Medien in der Einwanderungsgesellschaft", "mehrsprachige Verwaltung" und "Parallelgesellschaften in Österreich?".
 
Frau Hiller ist Professorin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) und ist zuständig für den Bereich Beratungswissenschaften mit dem Schwerpunkt "Interkulturelle Kompetenz und Migration".