Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Die Bundesagentur für Arbeit zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

Duales Studium mit Bestnote bewertet.

Das Wirtschaftsmagazin ´Capital´ kürt in einer umfassenden Studie auch in diesem Jahr Deutschlands beste Ausbilder. Die Bundesagentur für Arbeit ist wieder ganz vorne mit dabei.

An der Studie nahmen in diesem Jahr 666 Unternehmen aus ganz Deutschland teil – das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. Darunter befinden sich Dax-Konzerne, große Behörden, viele Mittelständler und Handwerksbetriebe.
Bewertet wurden sowohl Ausbildungsberufe als auch die dualen Studiengänge. Mit der Studie sollen die vielfältigen herausragenden Leistungen des deutschen Ausbildungssystems herausgestellt und gewürdigt werden.

 
Wieder mit einer Top-Platzierung: Die Bundesagentur für Arbeit (BA). Sie hat auch in diesem Jahr mit einem sehr guten Ergebnis abgeschnitten und zählt mit 5 von 5 Sternen im Bereich Ausbildung sowie 5 von 5 Sternen im Bereich Duales Studium zu den besten Ausbildern deutschlandweit.
Das geht aus der Studie „Deutschlands beste Ausbilder“ hervor, die das Wirtschaftsmagazin ´Capital´ in seiner Ausgabe 11/2020 zum vierten Mal mit der Talentplattform ´Ausbildung.de´ und den Personalmarketing-Experten von TERRETORY Embrace durchgeführt hat.
 
Die Bundesagentur für Arbeit bietet interessierten Bewerberinnen und Bewerbern an ihrer eigenen Hochschule zwei duale Bachelorstudiengänge an.
Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) mit Sitz in Mannheim und Schwerin qualifiziert pro Jahr rund 550 Studierende für arbeitsmarktpolitische Aufgaben und bereitet sie optimal für ihre zukünftigen Aufgaben bei der Bundesagentur für Arbeit vor.
Zur Wahl stehen die Studiengänge ´Arbeitsmarktmanagement´ und ´Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung´.