Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Studentin der HdBA bei der Sitzvolleyball Weltmeisterschaft

Die Studentin Daniela Cierpka konnte mit ihrem Team in Polen den zehnten Platz erringen. Die neu aufgestellte Damenmannschaft feierte ein gelungenes Debut.

 

Vom 14.06. bis 22.06.2014 fand die Sitzvolleyball Weltmeisterschaft in Elblag (Polen) statt. 28 Mannschaften aus 19 Nationen spielten um die Goldmedaille und ein Ticket für die paralympischen Spiele 2016 in Rio. Die deutsche Herrennationalmannschaft gewann vor zwei Jahren bereits Bronze bei den Paralympics und wollte ihren Platz im internationalen Vergleich verteidigen. Die neu aufgestellte deutsche Damenmannschaft hingegen war als Nachrücker angereist.

 

Darunter war auch eine Studierende der HdBA, Daniela Cierpka, die erst in diesem Jahr in die Nationalmannschaft berufen wurde. Sie durfte ihr spielerisches Talent gleich als Stammspielerin unter Beweis stellen und war als Blockerin eine Stütze des Teams.
 

Nach insgesamt neun Spielen und 16 Tagen fiel das Resümee positiv aus: "Es war eine super Erfahrung und Zeit für mich. Wir sind als Team zusammengewachsen. Natürlich war es sowohl körperlich als auch mental anstrengend, doch hat sich unser Kampfgeist und die harmonische Stimmung am Ende ausgezahlt.", so Cierpka.

 

Der zehnte Platz ist ein guter Erfolg für das Team, das in dieser Aufstellung bisher nie gespielt hatte.
Wieder im Alltag angekommen, ist die Euphorie noch nicht verblasst. Die neu gewonnenen Erfahrungen wurden von Daniela Cierpka in das Heimtraining mitgenommen. Ihr Trainer in Magdeburg ist sehr stolz auf sie: "Daniela konnte die Tipps, die ich ihr im Vorfeld gegeben habe, gut umsetzen. Bei der weiteren guten Entwicklung des Teams, gewinnen wir die kommende Europameisterschaft!"

 

Leider gibt es nur sehr wenige Vereine in ganz Deutschland, die Sitzvolleyball anbieten. Der Nachwuchs bleibt aus, obwohl viel Werbung betrieben wird. Die Nationalmannschaften benötigen dringend neue Spielerinnen und Spieler, die aufgrund eines Handicaps nicht im Stehen Volleyball spielen können.

 

"Wir freuen uns über neue Gesichter, die Interesse an unserem Inklusionssport haben. Magdeburg, Hamburg, Leipzig, Berlin, Leverkusen und Rheinland-Pfalz sind momentan die einzigen Vereine in ganz Deutschland. Schaut einfach vorbei!", appelliert Daniela Cierpka.
Adressen und Links sind unter http://www.nationalmannschaft-sitzvolleyball.de/vereine/ zu finden. Das nächste Ziel von Daniela Cierpka ist die Deutsche Meisterschaft in Leverkusen.
"Bis dahin erhoffe ich mir Verstärkung aus der HdBA!".

 

Die HdBA freut sich, solch engagierte Studierende in ihren Reihen zu haben.