Sie befinden sich hier:  Aktuelles

HdBA zu Gast im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns

Studierende im Diskurs mir Schweriner Oberbürgermeister

Etwa 200 Studierende der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) am Campus Schwerin hatten am 05.02.2020 die Gelegenheit, im Rahmen einer Auftaktveranstaltung Public Management (PuMa) im Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern Platz zu nehmen. Der Saal des Landtages war bis auf den letzten Platz gefüllt. So musste es sich wohl anfühlen, Teil einer Haushaltssitzung zu sein.
      
Pünktlich um 10:30 Uhr eröffnete Prof. Dr. Anne Müller-Osten die Veranstaltung mit ihrer Vorlesung. Sie gab den Studierenden einen Überblick zum öffentlichen Finanzwesen, führte anschaulich durch die „Haushaltsgeschichte mit dem Motorrad“ und simulierte eine Haushaltsabstimmung, zu welcher die Meinung der Studierenden gefragt war.
    
Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier und der städtische Kämmerer Daniel Riemer waren ebenfalls zu dieser Veranstaltung geladen. Beide griffen in ihren Grußworten und einer anschließenden Präsentation des digitalen Stadtspaziergangs den Haushalt der Stadt Schwerin sowie die zukünftigen Investitionen in Digitalisierung und Integrationsmaßnahmen auf. Sie sprachen über Ideen, präsentierten Konzepte und erklärten anschaulich, welche Projekte zur Stadtplanung und Sanierung mit den verfügbaren Finanzmitteln der Stadt Schwerin umgesetzt werden und an welchen Beispielen die öffentlichen Gelder sichtbar werden.
     
Dr. Rico Badenschier sagte im Anschluss, er hoffe, in dem einen oder anderen Studenten Begeisterung für das Haushaltswesen geweckt zu haben.