Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Erasmus+ Projekt InCounselling50+: Projekttraining erfolgreich pilotiert

Testtraining von Praktikerinnen und Praktikern aus dem Personalwesen und der Beratung sowie den deutschen Projektpartnern HdBA und MHZ Hachtel GmbH & Co. KG soll alters- und alternsgerechte Arbeitsbedingungen und Umgebungen in der Praxis mittels zielgruppenbezogener Beratung fördern.

Am 15. Juni 2018 wurde das Training des Projektes InCounselling50+ (Innovative Beratung zur Förderung der Teilhabe der Generation50+ am Arbeitsmarkt und im Sozialleben) an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim pilotiert. Das Training richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker aus dem Personalwesen und der Beratung, die „Arbeitnehmende50+“, „Arbeitsuchende50+“ und „Individuen50+“ im Übergang zur Rente beraten.

 
Das Training beabsichtigt, Arbeits- und Sozialumgebungen alters- und alternsgerechter zu gestalten. Aufgrund steigender Lebensarbeitsdauer und wachsend diverserer Belegschaften, hat die EU die ambitionierten Ziele, das Renteneintrittsalter auf 67 Jahren und eine Erwerbstätigenquote von mindestens 50 % für über 55-Jährige festgelegt. Daraus ergeben sich vielfältige Herausforderungen für Praktikerinnen und Praktiker aus Unternehmen und Beratung.

In sechs Modulen werden wissenschaftsbasierte Modelle, Praxiserfahrungen und Lösungsansätze vermittelt. Lena Holder (Projektkoordinatorin an der HdBA) präsentierte die theoretische Basis und leitete das Pilot mit der Unterstützung von Prof. Dr. Michael Scharpf, Prorektor der HdBA. Thomas Gollinger, der den praktischen Partner MHZ Hachtel GmbH & Co. KG vertrat, stellte praxistaugliche Bezüge her und skizzierte so die Übertragbarkeit in die Praxis.

 
Mit der Pilotierung des Trainings wurde bestätigt, dass der Austausch zwischen beiden Berufsgruppen eine bisherige Lücke füllt und für ihre alltägliche Arbeit nützlich ist. Alle Beteiligten freuten sich über die gegenseitige Bereicherung. Weitere Pilotierungen laufen aktuell in Czestochowa (Polen) und Split (Kroatien). Im nächsten Schritt werden die Trainingsunterlagen weiterentwickelt, um den Bedarfen in den Partnerländern bestmöglich gerecht zu werden.

 

Falls Sie mehr über die Aktivitäten von InCounselling50+ erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Projekt-Homepage: www.in50plus.com

 
Gerne können Sie sich bei Fragen auch direkt an das Projektpostfach (Hochschule.InCounselling(at)arbeitsagentur(dot)de) wenden.