Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Herausforderung Innovation

HdBA wieder Co-Gastgeber der Schweriner Wissenschaftswoche.

Absolvent gewinnt Innovationspreis der Stadtwerke.

Eine feste Größe im Jahresplan des Schweriner Campus der Hochschule der Bundeagentur für Arbeit (HdBA) ist mittlerweile die Schweriner Wissenschaftswoche, die gemeinsam mit mehreren Partnern aus der Region organisiert wird.
Thematisch immer am Inhalt des Wissenschaftsjahres orientiert, beschäftigen sich die Referentinnen und Referenten dieses Jahr mit dem Thema „Wandel durch Innovation“.

 

In einer Welt, in der Wandel auch zu Verunsicherung führt, ist es unabdingbar, sich mit den Chancen – aber auch den ökonomischen wie gesellschaftlichen Risiken - von Innovation auseinanderzusetzen.
Der Begriff wurde dabei in einem weiten Sinne verstanden, und so gibt es ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Beiträgen aus verschiedensten Wissenschaftssegmenten, angefangen bei „functional food“ bis hin zur beruflichen Bildung.

 

Die Studierenden des Schweriner Campus der HdBA nehmen an zahlreichen Vorträgen und Diskussionen teil und beteiligen sich dabei sehr intensiv an den Debatten.
Eine besondere Würdigung erfuhr während der Eröffnung ein Absolvent der Hochschule aus dem Abschlussjahrgang 2017. Maximilian Lengsfeld wurde der Innovationspreis der Stadtwerke Schwerin für seine Bachelorarbeit zum Thema Arbeiten 4.0 verliehen. Auch der Erste Prorektor, Prof. Dr. Christian Gade, gratulierte herzlich.

 

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Freiling zum Thema „Innovationsmangel in der beruflichen Bildung?“ beteiligt sich die HdBA am vielfältigen Angebot der Wissenschaftswoche.

 

Die Schweriner Wissenschaftswoche bietet großen und kleinen Besuchern noch bis 20. Oktober 2017 interessante und spannende Präsentationen.

 


Weitere Informationen zum Programm unter : www.schweriner-wissenschaftswoche.de