Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Wissenschaft trifft Praxis – Neue Publikation zum „Insolvenzgeld“ erschienen

Im ersten Quartal des aktuellen Jahres ist ein umfangreicher Beitrag zum „Insolvenzgeld“ erschienen. Der von Prof. Dr. Hans-Dieter Braun, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA), und Reiner Mühlbayer, Zentrale der Bundesagentur für Arbeit (BA), verfasste Beitrag untersucht die Thematik aus wissenschaftlicher Sicht und stellt die Verwaltungspraxis der BA auf diesem Gebiet ausführlich dar.

Das Insolvenzgeld (Insg) ist eine Leistung der Bundesagentur für Arbeit (BA), die trotz rückläufiger Insolvenzzahlen nach wie vor ein erhebliches Volumen aufweist (Ausgaben 2016: ca. 600 Mio. €).

Prof. Dr. Hans-Dieter Braun, HdBA, und Reiner Mühlbayer, Zentrale der BA, liefern in ihrem knapp 100 Seiten umfassenden Beitrag eine gründliche Bestandsaufnahme der Thematik anhand der einschlägigen höchstrichterlichen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (BSG) sowie der sozialrechtlichen Literatur.

Darüber hinaus wird die Verwaltungspraxis der BA auf diesem Gebiet in extenso dargestellt.

 
In dieser Verzahnung von Wissenschaft und Praxis liegt die besondere Bedeutung der Publikation, die sie von vielen anderen Veröffentlichungen zum Insolvenzgeld unterscheidet. Sie wendet sich daher vorwiegend an Fachanwälte für Insolvenzrecht bzw. Sozialrecht, insbesondere an Insolvenzverwalter, an die Sozialgerichtsbarkeit und nicht zuletzt an die Entscheider in der Arbeitsverwaltung.

 
Der Artikel ist enthalten in der Publikation: Beck/Depré (Hrsg.), Handbuch der Insolvenz, 3. Auflage 2017.