Sie befinden sich hier:  Aktuelles

Wissenschaft trifft Praxis

„Wandel der Arbeitswelt in einem globalen Großunternehmen – das Beispiel Bombardier“

Standortleiter Michael Hirschböck und Dr. Michael Fröhlich von der Bombardier Transportation GmbH sind zu Gast an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)

Am 22. Juni 2017 halten Michael Hirschböck und Dr. Michael Fröhlich von der Bombardier Transportation GmbH und Prof. Dr. Ralph Conrads, HdBA, eine gemeinsame Vorlesung zum Thema „Wandel der Arbeitswelt in einem globalen Großunternehmen – das Beispiel Bombardier“.

 

In diesem Vortrag werden sie auf die Veränderungen der Arbeitswelt sowohl aus unternehmerischer und als auch aus wissenschaftlicher Sicht eingehen.

Dabei stehen u.a. sich wandelnde Arbeitsinhalte, Berufe und geänderte Kompetenzanforderungen für Beschäftigte sowie die globale Vernetzung im Großunternehmen Bombardier, aber gleichermaßen flankierend die Darstellung der veränderten Arbeitswelt auf Grundlage einschlägiger wissenschaftlicher Studien und aus der Sicht der Bundesagentur für Arbeit im Zentrum.

 
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit und findet von 9:45 bis 13:00 Uhr im Audimax des Campus Mannheim, Seckenheimer Landstraße 16, 68163 Mannheim statt.

Sie ist im Rahmen der Kooperation zwischen dem Arbeitgeberverband Baden-Württemberg und der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit entstanden.

 

Zum Veranstalter: www.hdba.de / https://www.suedwestmetall.de/